Der Tag in der Region

Live-Blog | Alina Reh und James Mutuku Schnellste beim Tübinger Erbe-Hauptlauf

19.09.2021

Von loz

Erbe-Lauf am Sonntag in Tübingen: Bei den Herren gewann James Mutuku, bei den Damen Alina Reh mit Saisonbestleistung. Bild: Ulmer

Alina Reh und James Mutuku siegten beim Tübinger Erbe-Lauf am Sonntag

20.30 Uhr: Schnellste Frau beim Tübinger Erbe-Lauf am heutigen Sonntag war Alina Reh. Sie absolvierte die 10 Kilometer in 31:21 Minuten schneller als je zuvor eine Frau in Tübingen. Gleich nach ihrem Sieg dachte sie aber schon an die Bestellung für den elterlichen Supermarkt. Das Männer-Rennen gewann der 18-jährige Kenianer James Mutuku (29:32). Für Olympia-Teillnehmerin Hanna Klein reichte es zwar nicht zum Heimsieg, doch die Athletin der LAV Stadtwerke Tübingen war mit 33:32 Minuten am Sonntag schnellste Tübingerin beim Erbe-Lauf.

Dunking: Die Nachlese zum Auftaktsieg der Tigers Tübingen

19.53 Uhr: Keine Umarmung für Topscorer, Till Jönke muss früh uns Bett, Jekabs Beck fehlt verletzt, Debüt für Kilian Fischer: Die Dunkings als Nachlese zum Auftaktsspiel der Tigers. Aus der Halle in Kirchheim berichtet Vincent Meissner fürs TAGBLATT außerdem von einem Auftaktsieg mit Fangesang. Auf der Gegenseite konnte Igor Perovic wegen eines Trauerfalls nicht dabei sein.

Kein neuer Fall im Kreis Tübingen gezählt, 10 im Kreis Reutlingen

17.08: Das Landesgesundheitsamt meldet die neuen Coronazahlen vom Wochenende. Im Kreis Tübingen wurde kein weiterer Fall gezählt, die Inzidenz sinkt entsprechend deutlich. In Reutlingen kamen 10 bestätigte Fälle hinzu, die Inzidenz sinkt nur leicht. Die Kliniken in Reutlingen (18, davon 3 intensiv) und Tübingen (13, davon 5 intensiv) haben weiterhin keine neuen Zahlen zur Behandlung von Coronapatienen veröffentlicht. Der Blick auf die Landkreise in der Region:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 0
  • Gesamtfälle: 10.458
  • 7-Tage-Inzidenz: 86,7 (-4,3)
  • Todesfälle: 189 (+5)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 13 (5)

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 10
  • Gesamtfälle: 15.224
  • 7-Tage-Inzidenz: 99,5 (-0,3)
  • Todesfälle: 274 (+1)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 18 (3)

Umbauarbeiten in den Mensen: Mittagessen in der Shedhalle

15:05 Uhr: Wegen Umbauarbeiten bleiben die Mensen in der Wilhelmstraße und auf der Morgenstelle auch weiterhin geschlossen. Die Mensa in der Shedhalle serviert den Studierenden zwar wieder ein warmes Mittagessen - doch das kommt reichlich spät, finden einige Studierende. Jonas Groh hat sich fürs TAGBLATT umgehört.

Mehrere Verletzte: Schlägerei im Alten Botanischen Garten

14.15 Uhr Zu einer Schlägerei kam es am Samstagabend im Alten Botanischen Garten in Tübingen: Zwei Personengruppen gerieten in einen Streit, in der Folge wurden zwei 16-Jährige aus einer größeren Gruppe heraus geschlagen und getreten. Ein 18-Jähriger widersetzte sich laut Polizeiangaben später seiner Festnahme und verbrachte die Nacht auf dem Revier.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Brennender Gasgrill: Fettbrand in einer Hotelküche

12.56 Uhr: In einem Hotel in der Tübinger Weizsäckerstraße brannte am Samstagabend ein Gasgrill. Die Angestellten versuchten vergeblich, den Brand zu löschen - was der Feuerwehr schließlich gelang.

Maske verweigert, Taxifahrer und Polizisten angegriffen

12.19 Uhr: Erst wollte er keine Maske im Taxi aufsetzen, dann griff er die Taxifahrer und später auch die Polizeibeamten an: Laut Polizeibericht hat ein stark alkoholisierter 25-Jähriger am frühen Samstagmorgen für Unruhe am Reutlinger Listplatz gesorgt.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

James Mutuku und Alina Reh gewinnen beim Tübinger Erbe-Lauf

12.05 Uhr: Tübingen ist gut bevölkert. Neben den Umbrisch-Provenzalischen Genusstagen (UPG) lockt auch der 28. Erbe-Lauf viele Besucherinnen und Besucher in die Stadt. Der Hauptlauf ist inzwischen vorüber: Bei den Herren gewann James Mutuku, bei den Damen Alina Reh mit Saisonbestleistung.

James Mutuku aus Kenia beim Zieleinlauf: Den Hauptlauf der Männer konnte er für sich entscheiden. Bild: Ulmer

Tübingen: Großes Interesse an der Briefwahl

Sonntag, 9.35 Uhr: Die Wahlen sind am Sonntag, 26. September. Während den Bundestag nur volljährige Deutsche wählen dürfen, kann man am Bürgerentscheid schon ab 16 Jahren und auch als EU-Bürger teilnehmen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hatten bis Freitag mehr als 30 000 Tübingerinnen und Tübinger Briefwahlunterlagen angefordert – das sind mehr als 47 Prozent der Wahlberechtigten für die Bundestagswahl. Ebenso viele Tübingerinnen und Tübinger haben Briefwahlunterlagen für den Bürgerentscheid zur Stadtbahn beantragt.

Derbysieg für Tübinger Tigers zum Saisonauftakt: 67:83 in Kirchheim

Samstag, 21.10 Uhr: Abpfiff vor wenigen Minuten: Für die Tigers Tübingen gab’s am Samstagabend zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A einen Sieg. In einem zeitweise umkämpften Spiel siegten sie mit 83:67 (43:47) bei den Kirchheim Knights. TAGBLATT-Sportredakteur Vincent Meissner berichtet im Video aus der Halle.

Tigers Tübingen siegen zum Auftakt in Kirchheim
kostenpflichtiger Inhalt

Für die Tigers Tübingen gab’s am Samstagabend zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A einen Sieg. In einem vor allem in der ersten Hälfte umkämpften Spiel gewannen sie am Ende deutlich mit 83:67 (43:47) bei den Kirchheim Knights. TAGBLATT-Sportredakteur Vincent Meissner berichtet aus der Halle - und hat unter anderem auch Tigers-Top-Scorer Mateo Seric am Mikrofon. Video: Vincent Meissner

01:29 min

Kärcher in Winnenden: „Ohne kluge Investitionen geht es nicht“

19.45 Uhr: Der Reinigungsgerätehersteller Kärcher macht seine Fabriken smart, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Vorstandschef Hartmut Jenner spricht im Interview mit der SÜDWEST PRESSE über die bisweilen rückständige Reinigungsbranche, über sinnvolle Digitalisierung und nicht einmal ausreichende Schulnoten für die Regierung.

28 neue Fälle im Kreis Tübingen, 35 im Kreis Reutlingen

17.25 Uhr: Das Landesgesundheitsamt hat die aktuellen Coronazahlen für die Landkreise gemeldet. Die Kliniken in Reutlingen (18, davon 3 intensiv) und Tübingen (13, davon 5 intensiv) haben am Wochenende noch keine neuen Zahlen zur Behandlung von Coronapatienen veröffentlicht. Der Blick auf die Region:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 28
  • Gesamtfälle: 10.458
  • 7-Tage-Inzidenz: 91 (+1,7)
  • Todesfälle: 189 (+5)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 13 (5)

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 35
  • Gesamtfälle: 15.214
  • 7-Tage-Inzidenz: 99,8 (-5,6)
  • Todesfälle: 274 (+1)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 18 (3)

Gegen den Willen der Industrie: Kartenzahlung an Ladesäulen

15.53 Uhr: Die Zustimmung des Bundesrats zur Ausrüstung von E-Ladesäulen mit Kartenlesegeräten stößt auf Kritik. „EC-Kartenterminals bedeuten zusätzliche Kosten für die Nutzer und bremsen das Innovationstempo aus“, monierte die Präsidentin des Automobilverbands VDA, Hildegard Müller. Sie favorisiere digitale Lösungen wie Apps oder mobile Anbieter wie Paypal. Michael Gabel von der SÜDWEST PRESSE berichtet.

Corona-Hinterbliebene nach Ischgl: Gerechtigkeit statt Geld

14.45 Uhr: Es geht ihnen nicht um Geld, sagen sie. Zumindest nicht hauptsächlich. Bei dem ersten Prozess um den Corona-Ausbruch im Tiroler Skiort Ischgl machten Angehörige von Todesopfern am Freitag im Wiener Landgericht klar, dass für sie Transparenz und Verantwortung im Vordergrund stehen. Denn vor der Pandemie war der Skiort Ischgl für Party- und Pistenspaß bekannt – ein idealer Mix für die Ausbreitung des Virus dann während der Pandemie. Nun entscheidet ein Gericht über die Frage einer Mitschuld.

Fußball-Legende Rudi Völler: „Volle Stadien – das möchte ich noch einmal erleben“

14.22 Uhr: Rudi Völler tritt 2022 von der großen Fußballbühne ab. Vor seinem letzten Gastspiel beim VfB Stuttgart (morgen, 15.30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena) spricht der Geschäftsführer im ausführlichen Interview mit Marco Seliger über sein bewegtes Leben.

Impfstatus und Quarantäne-Regeln: Neue Covid-Regeln verunsichern Betriebe

14.14 Uhr: Rechtliche Unsicherheiten bei der Abfrage des Impfstatus, keine Entschädigung bei Quarantäne von Ungeimpften: die neuen Covid-Regeln für Arbeitgeber und Arbeitnehmer verunsichern Betriebe im Land Baden-Württemberg. Julia Kling und Caroline Strang von der SÜDWEST PRESSE berichten.

Vermummte umstellten Wahlkampf-Stand der „Basis“ in Reutlingen

13.15 Uhr: Zu einem Wahlwerbestand der Partei „Die Basis“ am Oskar-Kalbfell-Platz rückten am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr gleich mehrere Streifen der Polizei aus. Vermummte hatten den Stand in einer Menschenkette umstellt und machten sich aus dem Staub, als die Polizei eintraf. Dies bestätigte ein Polizeisprecher dem TAGBLATT. Die Ermittlungen dauern an.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Tübingen: Ladendieb will flüchten und wehrt sich, Passanten helfen

12.55 Uhr: Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls und tätlichen Angriffs auf Rettungskräfte gegen einen 33-Jährigen ist das Ergebnis eines Polizeieinsatzes am Freitagabend in Tübingen. Er versuchte laut Polizeiangaben nach einem Diebstahlversuch zu fliehen, musste gewaltsam festgesetzt werden und wehrte sich schließlich gegen den Ladendetektiv und die Rettungskräfte.

Grün-Schwarz will neue Stellen schaffen und Schulden tilgen

10.21 Uhr: Es ist mehr Geld da als gedacht - trotz Corona-Lasten. Aber weniger, als die Ressorts sich für ihre Projekte wünschen. Freuen darf sich vor allem die CDU-Justizministerin. Und dann soll es demnächst ein landesweites 365-Euro-Ticket für junge Leute geben. Das berichtet die Deutsche Presseagentur (DPA).

Herta Däubler-Gmelin: Festgefahrene Strukturen aufgebrochen

8.12 Uhr: Als Herta Däubler-Gmelin 1972 erstmals für die SPD in den Bundestag gewählt wurde, mussten erstmal Fotos fürs Bundestagsbuch gemacht werden. Entsprechend „aufgebrezelt“ sei man dahin gekommen, erzählte sie am Donnerstagabend im voll besetzten Waldhornkino. Dort sprach die ehemalige Bundesjustizministerin auch darüber, gegen welche Widerstände Frauen in der Bonner Republik ankämpfen mussten.

Kinderärzte im Land: Sorge – aber nicht vor Corona

7.30 Uhr: In den USA steigen die Corona-Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen rasant, immer mehr junge Menschen müssen ins Krankenhaus. Auch hierzulande steigen die Infektionszahlen nach dem Ende der Ferien wieder an. Am Freitag waren im Südwesten 938 Schülerinnen und Schüler wegen eines positiven Corona-Tests nicht mehr im Unterricht, rund 1400 zudem in Quarantäne. Und Kinderärzte warnen, dass die Patientenzahlen in den nächsten Wochen weiter steigen könnten. Doch ihre größte Sorge ist gar nicht das Coronavirus.

Haus am Rammert: Selbstbestimmt leben im Alter

7.20 Uhr: Resolut, herzlich und aufgeschlossen – diesen Eindruck vermittelt Johanna Pschibul im TAGBLATT-Gespräch. Mit einem zweiseitigen Leserbrief hatte sich die 84-Jährige an die Zeitung gewandt. Sie will andere Senioren und Seniorinnen ermutigen, rechtzeitig und selbstbestimmt ihre Wohnsituation im Alter zu planen und umzusetzen. Im Pflegeheim Haus am Rammert fühlt sich Pschibul pudelwohl.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Reutlinger Kreisimpfzentrum: Impfdosen zu lange gelagert

6:59 Uhr: 630 Menschen wurden im Kreisimpfzentrum Sindelfingen mit Moderna-Impfstoff geimpft, der länger als die für Europa vorgegebene Lagerzeit aufbewahrt war. Betroffen sind auch 139 Impfdosen, die in Reutlingen und 71 Impfdosen, die in Esslingen verimpft wurden.

TAGBLATT-Podium zur Innenstadtstrecke: Was ist bequem, was modern?

6.31 Uhr: Alles begann mit den Ergebnissen der TAGBLATT-Umfrage zur Regionalstadtbahn und der Tübinger Innenstadtstrecke. „Das hat keinen repräsentativen Charakter, aber es ist nicht nichts“, sagte Chefredakteur Gernot Stegert zum Auftakt des Stadtbahn-Podiums des TAGBLATTs am gestrigen Abend vor gut 150 Besuchern im Sparkassen Carré und bis zu 200 Zuschauern im Livestream. Spannende Diskussionen sollten folgen: über das Für und Wider einer Innenstadtstrecke, über Lebensqualität im städtischen Raum, über die Enge der Mühlstraße und die Lebensdauer der Neckarbrücke. TAGBLATT-Kollege Mario Beißwenger berichtet, außerdem gibt‘s das ganze Podium als Video auf unserem Youtube-Kanal (und hier im Live-Blog).

Voll durchgestartet: Die Softing AG in Kirchentellinsfurt

6.22 Uhr: Die Verkehrswende sei für Softing ein absolutes Plus. Davon zeigen sich sowohl der Vorstandsvorsitzende des etwa 400 Mitarbeiter starken Unternehmens, Wolfgang Trier, sowie der Geschäftsführer der Niederlassung in Kirchentellinsfurt, Armin Baumann, überzeugt. „Wir sind nach der Corona Krise wieder voll am Durchstarten“, so Baumann.

Reutlingen und das lange Warten auf Dietmar Bartsch

6.16 Uhr: Der Linken-Spitzenkandidat Dietmar Bartsch rechnete auf dem Reutlinger Marktplatz mit CDU und CSU ab. „Mitte-Links-Regierung ist eine Chance für Deutschland!“, sagte er. Unser Reutlinger Kollege Thomas de Marco berichtet und kommentiert das besondere Zeitgefühl der politisch Linken.

Auf dem Weg zum Marktplatz noch schnell ein Bild mit einer Anhängerin: Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch und die Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti (rechts) in der Reutlinger Wilhelmstraße vor dem Reutlinger Auftritt des Spitzenkandidaten. Bild: Thomas de Marco

Tübinger Wirtschaft: Walter AG will Produktion verkleinern

6.12 Uhr: Die Walter AG hat in einer Pressemitteilung angekündigt, die Produktion am Standort Tübingen verkleinern und nach China verlagern zu wollen. Von der geplanten Neustrukturierung wären nach Angaben des Betriebs 107 Arbeitsplätze betroffen. Die geplante Verlagerung soll bis spätestens Ende 2022 abgeschlossen sein. Die IG Metall und Oberbürgermeister Boris Palmer haben sich bereits dazu geäußert.

Luise-Wetzel-Stift: Sieben Tote im Altenheim

6.07 Uhr: Auf Nachfrage des TAGBLATTS bestätigte das Tübinger Landratsamt, dass es am Luise-Wetzel-Stift infolge eines Corona-Ausbruchs in der letzten Augustwoche zu sieben Todesfällen gekommen ist. Dies hatten uns Angehörige schon berichtet, die Evangelische Heimstiftung als Trägerin der Einrichtung hatte vor drei Tagen noch keine genauen Zahl genannt (wir berichteten).

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

5 neue Todesfälle in Tübingen, Landesinzidenz sank leicht

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Auch am Samstag beginnt der neue Tag mit einem Blick auf die Coronazahlen. Während die landesweite 7-Tage-Inzidenz leicht sank (auf 92,4, am Vortrag waren es 94,4), ist die Inzidenz im Kreis Tübingen ebenfalls leicht gesunken und im Kreis Reutlingen angestiegen. In Tübingen werden weiterhin 13 Coronapatientinnen und -patienten am Uniklinikum behandelt, davon 5 auf der Intensivstation. In Reutlingen sind es 18 Patientinnen und Patienten, davon 3 intensiv.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 26
  • Gesamtfälle: 10.430
  • 7-Tage-Inzidenz: 89,3 (-7,4)
  • Todesfälle: 189 (+5)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 13 (5)

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 40
  • Gesamtfälle: 15.179
  • 7-Tage-Inzidenz: 105,4 (+0,4)
  • Todesfälle: 274 (+1)
  • Patienten am Klinikum (intensiv): 18 (3)

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2021, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
19. September 2021, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. September 2021, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App