Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Überregionale Wirtschaft

Überregionale Wirtschaft

Großer Appetit auf Risiko

Das ist Börse: Am Mittwoch ein Rekordhoch, am Donnerstag eine deutliche Talfahrt. Am Freitag wieder geht es deutlich nach oben in Richtung 13 600 Punkte im Dax. Es gibt auch viele Gründe: US-Präsident Donald Trump droht den Europäern unverhohlen mit Zöllen, Daimler vermeldet einen Gewinneinbruch. weiterlesen

Kommentar zu Investitionen in die Aktien von Rohstoffunternehmen

Bergbau braucht Geduld

Seit Jahrtausenden wühlen, graben, hauen, hämmern Menschen, um der Erde unter manchmal schrecklichen Opfern ihre Schätze abzuringen.

Metall- und Elektroindustrie

Zukunftspaket statt Lohnprozente

Angesichts des massiven Strukturwandels will die IG Metall sofort mit den Arbeitgebern über die Sicherung der Arbeitsplätze verhandeln. Diese signalisieren Zustimmung. weiterlesen


Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+

Kommentar

Der falsche Weg

Ob Antibiotika, Blutdrucksenker oder Schmerzmittel: Die Zahl der Lieferengpässe wächst. Das ist ein unhaltbarer Zustand. weiterlesen

Die US-Wettbewerbsprüfer haben die milliardenschwere Übernahme des Bremsenherstellers Wabco durch den deutschen Autozulieferer ZF Friedrichshafen genehmigt. weiterlesen

Video-News: Aus Land und Welt
Tagblatt-Reisen
Leserreisen

Der Gang zum Urologen stellt für viele Menschen eine große Überwindung dar. Nur wenn starke Beschwerden vorliegen, trauen sich die meisten, den Spezialisten aufzusuchen. Dabei gilt auch in der Urologie: Je früher eine Krankheit diagnostiziert wird, desto höher sind die Heilungschancen. weiterlesen

Motorradfahren ist heutzutage sicherer denn je – auch dank individuell angefertigter Protektoren. Warum sich der beste Schutz trotzdem nicht mit Geld kaufen lässt. weiterlesen

Nach den Hiobsbotschaften des Sommers hat Konzern-Chef Källenius Zuversicht verbreitet. Doch der Autobauer rutscht tiefer in die Abgaskrise. weiterlesen

Beilagen

Berlin. Seit fünf Jahren gibt es nun den Mindestlohn in Deutschland. Er hat die Einkommensverhältnisse vieler Geringverdiener verbessert, aber er hat nicht alle Probleme gelöst. Auch aktuell 9,35 Euro pro Stunde sind reichlich wenig. weiterlesen

Wer mit 20 Jahren in den Job startet, verdient am Ende seines Erwerbslebens fast das Doppelte wie zu Beginn. Am Anfang des Berufslebens beträgt das durchschnittliche Jahreseinkommen gut 30.000 Euro, 60-Jährige beziehen im Schnitt ein Gehalt von knapp 59.000 Euro. weiterlesen

Die neue Zentralbankpräsidentin Christine Lagarde will die negativen Nebenfolgen der Nullzins-Politik prüfen. Doch wie hoch muss die Inflation in der Eurozone sein, bis sie handelt? weiterlesen