Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Regionalsport

Die Volleyball-Bundesliga-Saison 2019/20 wird als die unvollendete in die Geschichte eingehen. Und dennoch sollte sie für den TV Rottenburg als positiv in Erinnerung behalten werden mit dem Einzug ins Pokal-Halbfinale, Siegen bei den Topteams in Unterhaching, in Düren, gegen Frankfurt, was nach den sportlich kargen Jahren zuvor undenkbar schien.

Wie vieles andere vorher Selbstverständliche zeigt auch der Sport seine wahre Bedeutung für uns erst jetzt: wenn er fehlt. Keine Spiele, kein Training, weder im Verein noch auf dem Bolzplatz.

„Unabhängig von der Tabellensituation ist es ihm gelungen die Mannschaft weiter zu entwickeln“, sagt Abteilungsleiter Kurt Schneider. Bis zur Zwangspause habe der SVW eine Trainingsbeteiligung bei beiden Mannschaften von bis zu 30 Spielern erlebt. weiterlesen

Sollte irgendjemand noch gezweifelt haben an der These, dass der Profifußball längst in einem Parallel-Universum lebt, bitteschön: geradezu grotesk, mit welchem Starrsinn die sogenannten Geisterspiele in der 1. und 2. Bundesliga am Wochenende durchgedrückt werden sollten, während im ganzen (Sport-) Land jede, aber wirklich jede noch so kleine Veranstaltung im Amateurbereich abgesagt wurde.


Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+
Video-News: Fußball
Die Sportredaktion bei Facebook
facebook.com/tagblattsport