Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Alternativer Neujahrsempfang

Und wo steht die schweigende Mehrheit?

Der Alternative Neujahrsempfang im franz. K stand dieses Jahr unter dem seit den Ereignissen von Chemnitz populär gewordenen Motto „Wir sind mehr!“.


Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+

Kommentar · OB-Kandidatin Cindy Holmberg

Promi-Parade für den Partei-Wahlkampf

Keiner ihrer vier Konkurrenten im Rennen um den OB-Job in Reutlingen setzt so konsequent auf einen Partei-Wahlkampf wie Cindy Holmberg von den Grünen.

Thomas de Marco blickt 500 Jahre zurück

Wie ein Wirtshausstreit einen Krieg ausgelöst hat

Seit Jahren wird in Reutlingen ein fortwährendes Kneipensterben beklagt. Allerdings ist dieses Problem nicht neu, schon vor Jahrhunderten hat es das gegeben.

Der Anteil der Flüchtlinge bei Neuabschlüssen hat erneut zugenommen. 2018 haben die Betriebe im Bezirk der Handwerkskammer Reutlingen 1996 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. weiterlesen

Video-News: Fußball
Tagblatt-Reisen
Leserreisen

Christian Schneider ist der Mann, den die Findungskommission der CDU mit Ex-Minister Hermann Schaufler, dem früheren Landtagsabgeordneten Dieter Hillebrand, der Stadtverbandsvorsitzenden Gabriele Gaiser und dem Fraktionsvorsitzenden Rainer Löffler unter höchster Geheimhaltung für die Reutlinger OB-Wahl auserkoren hat.

Der 46-jährige Reiterhofbetreiber aus einer Reutlinger Kreisgemeinde, der sich seit November vor dem Amtsgericht wegen Vergewaltigung an einer Reitschülerin verantworten musste, ist am Dienstag nach fünf Verhandlungstagen schuldig gesprochen worden.

Auf der B 312 bei Metzingen hat sich am Mittwochmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem der Fahrer eines Kleinlasters starb. weiterlesen

Verlagsbeilagen

Land verhängt Globale Minderausgabe, weil WPR zu hohe Rücklagen hat. Intendant Grube äußert sich entsetzt. Die Württembergische Philharmonie Reutlingen (WPR) erhielt für das Jahr 2018 vom Land 50000 Euro weniger Zuschuss als erwartet. weiterlesen

Zum Jahresbeginn 2017 war es, als WPR-Intendant Cornelius Grube betonte, das Orchester stehe für das Überwinden von Grenzen. Wenig später trat der neue Chefdirigent Fawzi Haimor in Reutlingen an – mit dem Ziel, das Orchester noch internationaler aufzustellen, es weiter zu öffnen für Neues, für Ungehörtes.