Schreiben Sie einen Leserbrief

Verbreitungsgebiet Schwäbisches Tagblatt und Neckar-Chronik
Ihren Leserbrief können Sie online an die Redaktion schicken. Prinzipiell veröffentlichen wir alle Leserbriefe in unseren Print-Ausgaben. Leserbriefe können zusätzlich auf unseren Internetseiten erscheinen, wenn Sie "zusätzlich in unserem Online-Angebot" anklicken.

Tipp: Speichern Sie sicherheitshalber vor dem Senden eine Kopie Ihres Leserbriefs.

Beachten Sie, dass wir nur Leserbriefe zu Artikeln aus unserem Lokalteil oder zu Begebenheiten aus unserer Region (Bild) veröffentlichen können, die keine falschen oder unüberprüfbaren Tatsachenbehauptungen oder Beleidigungen enthalten. Falls Sie sich mit Ihrem Leserbrief auf ein überregionales Thema beziehen, wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion der Südwest Presse Ulm.

Schicken Sie uns Ihr Leserbild

Außerdem können Sie mit "Medien auswählen" ein Bild hochladen, von dem Sie meinen, wir sollten es veröffentlichen. Wenn Sie ein Bild hochladen, erklären Sie sich dadurch damit einverstanden, dass wir Ihr Foto in der gedruckten Zeitung und/oder im Internet veröffentlichen dürfen. Sie bestätigen auch, dass Sie der Urheber des Fotos sind, dass Sie das Bild also selbst fotografiert haben. Bitte beschreiben Sie im Formularfeld "Mein Leserbrief" kurz, was auf Ihrem Bild zu sehen ist sowie wann und wo es aufgenommen wurde.

Leserbriefe

Tübingen

Kein Entrinnen

In Karlsruhe ist der Teer um die Tramgleise geschmolzen. Viele Linien fallen tagelang aus. Das zeigt, was ISS-Befürworter ungern hören: Bei blockierten Schienen geht gar nichts mehr. Auch ohne diese Großschäden, weiterlesen

Tübingen

Veraltete Studie

Erfreulich, dass die Stadt Tübingen für den Bau der Stadtbahn nun mit realistischen 75000 Tonnen CO2 rechnet. Der Rest der städtischen Vorlage allerdings gleicht der Märchensammlung von TÜBISS. weiterlesen

Tübingen

Besser E-Busse

75000 Tonnen CO2 für den Bau der Schienentrasse durch Tübingen. Dann erst, geplant 2030, wird begonnen, CO2 einzusparen, weil man hofft, dass viele Pendlerinnen und Pendler ihr Auto stehen lassen und auf die RSB umsteigen. weiterlesen

Tübingen

Alle haben Vorteil

Zu den Ausführungen „In gewohnter Qualität“ als Reaktion auf meinen Leserbrief muss ich folgendes sagen: Die derzeit benutzten Zahlen (z.B. Takt) und Streckenführungen beim Bau einer den Tübus ergänzenden weiterlesen