Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Tübingen

Protest am Hotel Hospiz: Initiative fordert Transparenz

„Wer hat dieses Haus gekauft?“, stand auf einem der Banner, die die Mitglieder der „Initiative Faules Eck“ gestern an die Fassade des ehemaligen Hotels Hospiz hängten.


Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+

Müllvermeidung

Abgeben statt wegwerfen

In Tübingen werden jedes Jahr mehrere Millionen Kaffee-Einwegbecher verkauft und kurz darauf entsorgt. Dem sagt das „Aktionsbündnis müllarmes Tübingen“ mit einem neuen Mehrweg-Pfandsystem den Kampf an: dem „ReCup“.

Das „Neuland“ endlich urbar machen!

Lorenzo Zimmer über verschlafene Digitalisierung

Fünf Jahre ist es her, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel das Internet als „Neuland“ bezeichnete. Schon damals war das Netz in der Lebenswelt der Jüngsten wie Ältesten längst angekommen.

Rüstung

Ein Auge auf die Waffenbranche

Beim Kongress der Tübinger Informationsstelle Militarisierung ging es unter anderem um die steigenden Militärausgaben der Bundesrepublik.

Video-News: Auto und Motor
Tagblatt-Panoramen
Panorama

Auf Vorschlag der Stadtverwaltung fördert die Kreissparkasse Tübingen mit ihrer diesjährige Jahresspende von je 5000 Euro zwei Projekte des Vereins Tübinger Familien- und Altershilfe (Tüfa).

Debatte mit Tübingens OB Boris Palmer, Tagblatt-Chefredakteur Gernot Stegert, Medienwissenschaftler Wolfgang Schweiger und SWR-Journalistin Sandra Müller über die nächtliche Auseinandersetzung des OB mit einem Studenten und die medialen Folgen. weiterlesen

Zuhause sterben will sie nicht, einen Hospiz-Platz bekommt sie nicht und auf der Palliativ-Station kann sie nicht bleiben. Ein Gespräch mit einer Sterbenden. weiterlesen

Verlagsbeilagen

Die abendliche Auseinandersetzung zwischen Oberbürgermeister Boris Palmer und einem Studenten geht mit einem Bußgeldbescheid, einer Anzeige und einer Fachaufsichtsbeschwerde weiter. Die Rechtspositionen im Überblick.

Wegen versuchter Vergewaltigung und Körperverletzung verurteilte das Tübinger Schöffengericht einen 31-Jährigen, der im Juli eine Frau überfallen und eine weitere belästigt hatte.