Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen


Hinterher sagt sich leicht, wie es besser geht
Wochengast

Hinterher sagt sich leicht, wie es besser geht

Max Munding war bis Ende August Präsident des Landesrechnungshofs. Er blieb bis zum 68. Geburtstag im Dienst – weil ihm die Arbeit Spaß machte, wie er sagt. Jetzt genießt es der Wahl-Derendinger, Herr über die eigene Zeit zu sein. kaufen17.02.2018 | Renate Angstmann-Koch | 0

Video Preview
Stadtplanung · Die Ideen gehen Cord Soehlke nicht aus

Baubürgermeister Cord Soehlke im TAGBLATT: Was sich verändert hat und was er jetzt anpacken will

Er ist grauhaariger, weniger glatt rasiert und – ja, auch das – fülliger als bei seiner Wahl zum Tübinger Baubürgermeister vor acht Jahren. Aber er ist immer noch so ideenreich, voller Tatendrang und gut gelaunt wie damals. Und über seine Wiederwahl vor zwei Wochen freute sich Cord Soehlke genauso wie am 1. März 2010, als er sich im ersten Wahlgang durchgesetzt hatte. kaufen17.02.2018 | Sabine Lohr | 0

Auf den Weilheimer Wiesen wurden kurz nacheinander zwei Tiere attackiert und getötet
Drei tote Schwäne in zehn Tagen in Tübingen

Auf den Weilheimer Wiesen wurden kurz nacheinander zwei Tiere attackiert und getötet

Innerhalb von zehn Tagen ist das schon das zweite Tier, das er an fast derselben Stelle vorgefunden hat, berichtet ein Spaziergänger. Beinahe täglich läuft er mit seiner Frau die Strecke an den Weilheimer Wiesen entlang. Auf ihrer Runde am frühen Dienstagnachmittag fanden sie das zweite gerupfte und von Bissspuren gezeichnete Tier. weiterlesen17.02.2018 | Peter Strigl | 0

Anzeige
Die Be- und Entladeeinschränkung ist für einige Händler und Lieferanten ein Problem
Altstadt-Verkehr: „Stöhnende Paketboten“

Die Be- und Entladeeinschränkung ist für einige Händler und Lieferanten ein Problem

Diese Situationen will Veysal Yanar vermeiden: Es ist kurz nach 9.30 Uhr am Freiatgmorgen, der DHL-Lieferant steht im Regen. Beim „Olivle“ in der Tübinger Bursagasse ist um diese Zeit noch niemand da, der die vielen Pakete entgegen nehmen könnte. „Der Laden gegenüber will nichts annehmen“, sagt er und versucht, die Inhaberin telefonisch zu erreichen. Er wartet: „Ich kann auch morgen wiederkommen, aber da ist es ja nicht anders.“ kaufen17.02.2018 | Moritz Hagemann | 0

Ulf Siebert und Gottfried Schönweitz haben den Landgasthof Rosenau komplett umgekrempelt
Rosenstöcke und regionale Küche

Ulf Siebert und Gottfried Schönweitz haben den Landgasthof Rosenau komplett umgekrempelt

Eisenbahner, die ihr Vesper selbst mitbringen und dazu literweise Most trinken – die findet man in der Rosenau schon lange nicht mehr. Seit über 100 Jahren wird dort gegessen, getrunken und gefeiert. In den 1970ern waren das biertrinkende und Gitarre-spielende Studenten, später, unter Ernst Fischer, speisten dort allerlei Promis, darunter Bundespräsident Horst Köhler und Bundestags-Präsident Wolfgang Thierse. kaufen15.02.2018 | Volker Rekittke | 0

Wie die angebliche Tübinger Studentin Barbara Rotraut Pleyer einst die Völker aufrütteln wollte
Die Weltverbesserin auf Olympia-Mission

Wie die angebliche Tübinger Studentin Barbara Rotraut Pleyer einst die Völker aufrütteln wollte

Der Baron hatte die zündende Idee. Der edle Wettstreit zwischen den Athleten sollte Frieden stiften, wie zu Zeiten der alten Griechen – das schwebte Pierre de Coubertin vor. Wenn nun bei den Winterspielen in Pyeongchang die verfeindeten Brüder aus Nord- und Südkorea nahezu vereint und unter gemeinsamer Flagge antreten, mag man sich an den schönen Traum von der Friedensmission erinnern. Und vielleicht an jenen „rotblonden Friedensengel“, der während der Sommer-Olympiade 1952 nicht nur das Eröffnungs-Protokoll durcheinander wirbelte, sondern mit einem Schlag weltberühmt wurde – Barbara Rotraut Pleyer, eine Jurastudentin aus Tübingen, wie anschließend kolportiert wurde. kaufen15.02.2018 | Wilhelm Triebold | 0

Ein Zufluchtsort blüht auf
Afrika-Hilfe

Ein Zufluchtsort blüht auf

Antje Fleischer, Renate Conrad und Mussa Khamis helfen mit „Go for Zanzibar“ vor der Küste Tansanias. Aktuelles Projekt des Hirschauer Vereins: Ein Therapiehaus für drogenabhängige Frauen. kaufen15.02.2018 | Kathrin Kammerer | 0

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular