Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wirtschaft im Profil

Im Land mit dem weltweit höchsten Energieverbrauch, in China, installiert das Reutlinger Maschinenbauunternehmen MANZ AG derzeiteine schlüsselfertige Fabrik zur Serienproduktion von CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen. Der größte Auftrag in der Firmengeschichte vonManz – und gleichzeitig ein einzigartiges Referenzprojekt für umsatzträchtige Folgeaufträge. weiterlesen

Seit drei Jahren produziert die Bodelshäuser Firma Joma-Polytec in China. Sie ging dabei einen ungewöhnlichen Weg. Das passt zu Hans-Ernst Maute, einem Querdenker, der mit seinem Bruder das Geschäft führt. Und als Vizepräsidentder Industrie- und Handelskammer (IHK Reutlingen) die Entwicklung Chinas nicht als Bedrohung, sondern als Chance für die deutsche Wirtschaft sieht. weiterlesen

Seit zehn Jahren entwickelt die Pfullinger Grace GmbH exklusive Frottierwaren für den deutschen und europäischen Markt und lässt sie von Grace in China produzieren. Eine nicht ganz alltägliche deutsch-chinesische Geschichte. weiterlesen

Wenn hierzulande ein örtlich eingegrenzter Wirtschaftsaufbruch wie aus dem Nichts, wie vom Himmel gefallen passiert, spricht der Betrachter gern gleich mal von einem Silicon Valley. Dass eines Tages auch der ziemlich überschaubar kleine, verträumte Heilklima-Kurort Obertal weit hinten im Tal der Murg in einen Start-up-Aufruhr nach kalifornischem Vorbild geraten würde, hätte wohl niemand für möglich gehalten. weiterlesen

Nische Seit drei Generationen destilliert die Familie Scheibel in Kappelrodeck Kirschwasser und andere Obstbrände. Jetzt bietet sie eine Spirituose an, die den Schwarzwald mit Schottland vereint: badischen Whisky, gebrannt in einer alten Mühle. weiterlesen

Auch in der Region sind im Gefolge der Studentenbewegung eine Reihe von selbstverwalteten Betrieben entstanden. Wir stellen einige Beispiele im Raum Reutlingen und Tübingen vor. Einer dieser Betriebe ist mittlerweile sogar eine Aktiengesellschaft geworden. Inzwischen steht praktisch überall der Generationenwechsel an. Aber der Geist der Anfangsjahre soll bleiben. weiterlesen

Statt auf zentrale Großkraftwerke zu setzen, geht die Tübinger Firma Avat Automation mit einer Vielzahl an dezentralen Energieerzeugern einen umweltfreundlichen Weg und ist ein weltweit gefragter Engineering-Partner. Vom TÜV Rheinland 2017 als „ausgezeichneter Arbeitgeber“ prämiert, spricht Geschäftsführer Frank Ganssloser zum 25-jährigen Bestehen über seinen Antrieb, seine Nachfolge sowie die Mitarbeiter. weiterlesen