Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige

Wirtschaft im Profil

Die Wirtschaftsmacht von nebenan
Titel-Thema

Die Wirtschaftsmacht von nebenan

Wer beim Arzt anruft weiß, dass er sich teilweise auf lange Wartezeiten einstellen muss. Wer bei einem Handwerker anruft, hat mittlerweile dasselbe „Problem“. Die vollen Auftragsbücher der Handwerksbetriebe spiegeln auf der einen Seite „Die Wirtschaftsmacht von nebenan“ wider, auf der anderen Seite kann das ganz einfach längere Wartezeiten für die Kunden bedeuten. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Ralf Flaig / Simone Maier | FOTOs: Ulrich Metz, amh-online.de, Optik Metzger | 0

Barcodes statt Hobelspäne
Digitalisierung im Handwerk

Barcodes statt Hobelspäne

Sägespäne überall auf dem Boden, staubige Luft und klobige Hobelbänke – wer dieses Bild vor Augen hat, wenn er an eine Schreinerei denkt, wird sich bei Willi Pfeffer in Eutingen erstaunt umschauen. Hier verbinden sich traditionelles Handwerk, moderne CNC-Maschinen und ausgeklügelte Software zur Schreinerei 4.0. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Birgit Pflock-Rutten|FOTOs: Karl-Heinz Kuball | 0

Viel Prunk und auch Profanes
Wirtschaftsfaktor Handwerk

Viel Prunk und auch Profanes

Rüdiger Widmann ist Restaurator, Stuckateur, Kirchenmaler und Kunstmaler. 60 bis 70 Kirchen im ganzen Ländle, schätzt er, hat er in den vergangenen 30 Jahren restauriert. Dabei glänzt nicht alles nach Gold, was der Restaurator in die Hand nimmt. Auch profane Kunst- und Kulturgegenstände, historischer Putz oder bemalte Wandfassaden müssen restauriert und konserviert werden. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Evi Miller|FOTOs: Rüdiger Widmann | 0

Feuer und Flamme
Wirtschaftsfaktor Handwerk

Feuer und Flamme

Andreas Schweikert ist Messerschmied mit Leib und Seele. In seiner Werkstatt in Mössingen-Talheim schmiedet er Messer, Äxte und Werkzeuge. Seine Leidenschaft für Feuer und Stahl erkannte der Talheimer schon in jungen Jahren. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Elena Eble|FOTOs: Unternehmen | 0

Die Kunst, auf(zu)räumen
Tüftler und Macher

Die Kunst, auf(zu)räumen

Es ist der Sprung, den viele in unserer Zeit gerne wagen wollen und sich doch nicht trauen. Der Start-Up-Markt in Deutschland wächst weiter. Mit den großen Industriestandorten kamen auch die innovativen Start-Up-Ideen. Klar, der Ballungsraum mit der größten Neugründungsdichte bleibt Berlin. Allerdings haben Stuttgart, München und das Ruhrgebiet deutlich zugelegt und den Abstand auf den deutschen Platzhirsch verkürzt. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: DAvid Amadu|FOTOs: Unternehmen | 0

Von Bäcker Fritz bis Telekom
Wirtschaftsfaktor Sport

Von Bäcker Fritz bis Telekom

Ist das nicht rausgeschmissenes Geld? Der Tübinger Sportmarketing-Experte Alexander Wütz erklärt im Interview, warum Sportsponsoring verhältnismäßig günstig ist, warum die Kommerzialisierung auch zu einer Demokratisierung des Sports geführt hat, wie der Dorfbäcker sein finanzielles Engagement beim Kreisligisten besser nutzen kann und wie Sportsponsoring in der Zukunft funktionieren wird. weiterlesen15.12.2017 | Interview: Vincent Meissner |FOTOs: Markus Ulmer | 0

Standard? Nein danke.
Regional – global

Standard? Nein danke.

Jürgen R. Schmid ist der Gründer und Inhaber des weltweit wohl einzigen Design-Unternehmens, das sich auf das Design im Bereich Maschinenbau konzentriert. Bereits 1983 in Ulm gegründet, zog das Unternehmen Design Tech 1990 nach Ammerbuch-Entringen. Seitdem wurde das Unternehmen mit sage und schreibe mehr als 160 Design-Awards ausgezeichnet. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Werner Bauknecht | FOTOs: Unternehmen | 0

Joachim Möhrle?
Was schafft eigentlich ...

Joachim Möhrle?

Düsseldorf/Stuttgart Schachspielen, Radfahren, Geschichte. Der ehemalige Handwerkspräsident des Landes, Joachim Möhrle (69), lässt seinen Ruhestand mit Partnerin in Düsseldorf gemütlich angehen. Seine Maultaschen aber ordert er im Schwarzwald. weiterlesen15.12.2017 | TEXT: Hannes Kuhnert|FOTO: Archivbild | 0

Das Winning-Gen

Das Winning-Gen

Martina Koederitz ist Deutschland-Chefin von IBM mit rund 20000 Mitarbeitern. Nicht zufällig. Seit 2011 steht sie an der Spitze der Geschäftsführung von IBM Deutschland. Bereits als 23-Jährige war sie bei IBM und hat dort auch ihr duales Studium absolviert. Eine Bilderbuchkarriere? weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Simone Maier|FOTOs: IBM/Privat | 0

Boom in den Fußballschulen
Extratraining

Boom in den Fußballschulen

Warum seit einigen Jahren immer mehr Eltern ihre Kinder nicht nur in den Verein zum Kicken schicken, sondern entweder regelmäßige Zusatzeinheiten bei Fußballschulen oder in Feriencamps buchen. weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Vincent MeissnerFOTO: Pressefoto Ulmer, Karl-Heinz Kuball,Uli Rippmann, Privat | 0

Kein Affentheater auf der Alb

Kein Affentheater auf der Alb

Wolfgang Grupp ist alleiniger Geschäftsführer und Inhaber von Trigema in Burladingen auf der Schwäbischen Alb. 1969 hat er die Geschäftsleitung der Firma von seinem Vater übernommen. Bis heute gab es weder Kurzarbeit noch Entlassungen wegen Arbeitsmangel. Fast jeder hat Wolfgang Grupp schon einmal gesehen: im Fernseh-Werbespot an der Seite des Affen oder in zahlreichen Gazetten. Grupp polarisiert. Aber ist authentisch. weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Ralf Flaig / Simone Maier|FOTOs: Unternehmen | 0

Schnell aufholen
Mobilität

Schnell aufholen

Die deutsche Autoindustrie fährt der internationalen Konkurrenz hinterher. Das kritisiert der Experte Willi Ðiez im Interview mit „Wirtschaft im Profil“. Die Konzerne, aber auch die Politiker müssten etwas tun. weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Gernot Stegert|FOTO: Unternehmen | 0

Ganz schön geladen
Probefahrt

Ganz schön geladen

E-Autos sind die Zukunft der Mobilität. Doch wann beginnt diese Zukunft? Auf Tour mit dem Horber Jérôme Brunelle und seinem Tesla Model S60. weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Fabian Schäfer|FOTOS: Karl-Heinz Kuball | 0

Aufs richtige Pferd gesetzt
Interview

Aufs richtige Pferd gesetzt

ElringKlinger ist einer der größten Automobilzulieferer weltweit. Wie geht man hier mit dem Branchenwandel um? Ein Besuch in Dettingen/Erms. weiterlesen13.10.2017 | TEXT: Kathrin Kammerer|FOTOS: Moritz Hagemann, Unternehmen | 0

Gänsehaut-Geschichten
Lebens-Wert

Gänsehaut-Geschichten

Barber Angels Brotherhood ist ein Club von Friseuren, der Obdachlosen in ganz Deutschland kostenlos Haare und Bärte schneidet. Mittlerweile haben sich über 50 Friseure aus ganz Deutschland zusammengetan, die einmal im Monat, jeweils sonntags oder montags, mit ihren Scheren in Heime für Wohnungslose und arme Menschen kommen, um ihren „Gästen“ einen neuen Schnitt zu verpassen. Einer von ihnen ist der Tübinger Coiffeur Marc Assenheimer. weiterlesen23.06.2017 | TEXT: Simone Maier|FOTOS: Emotion-Fotos.eu/Viola Hedtke | 0

Wirtschaft im Profil als E-Paper
GelesenNeueste Artikel
Mediadaten Wirtschaft im Profil

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular