Tödlicher Unfall bei Hirschau im April 2019


Tübingen · Schwurgericht

Hirschau-Prozess: Unfallfahrer erhält Bewährungsstrafe

Im Prozess um den Unfalltod eines 18-jährigen Wurmlingers bei Hirschau ist das Urteil gefallen: Der 24-jährige Fahrer ist des versuchten Mordes und der fahrlässigen Tötung schuldig. Er erhielt eine Bewährungsstrafe von 2 Jahren. Sein Beifahrer wurde wegen unterlassener Hilfeleistung zu 90 Tagessätzen verurteilt. Sie hatten den 18-Jährigen im April vergangenen Jahres angefahren und erst über eine Stunde später Hilfe geholt. weiterlesen