Tübingen/Karlsruhe · Justiz

Staatsanwaltschaft zieht Revision zurück

Das Urteil- gegen den Fahrer beim tödlichen Unfall bei Hirschau ist rechtskräftig.

18.09.2020

Von Jonas Bleeser

Es bleibt dabei: Der junge Mann, der bei Hirschau alkoholisiert einen 18-Jährigen anfuhr und tödlich verletzte, muss nicht ins Gefängnis. Mit seinem Beifahrer war er im April 2019 zunächst vom Unfallort geflohen, später kehrten sie zurück und riefen die Polizei. Die Staatsanwaltschaft hat die Revision gegen die Entscheidung des Tübinger Schwurgerichts zurückgenommen. Damit ist das Urteil rechtskr...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2020, 21:00 Uhr
Aktualisiert:
18. September 2020, 21:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. September 2020, 21:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App