Der Tag in der Region

Live-Blog: Fridays und Parents for Future wollen bessere Bahn

01.08.2020

Von job

Fridays und Parents for Future fordern einen besseren Nahverkehr, um das Klima zu schützen. Archivbild: Jonas Bleeser

Sonntag, 2. August

Schwerer Unfall auf dem Mössinger Nordring

22.30 Uhr: Bei einem Frontalszuammenstoß am Sonntagabend wurden mehrere Menschen verletzt.

Mehr Schutz vor einer Flut

17 Uhr: Der Neckartalweg in Richtung Kirchentellinsfurt macht nach der Kläranlage einen Bogen nach rechts und kurz darauf wieder nach links. An dieser Stelle wird ab Montag, 3. August, der Hochwasserdamm erhöht. Der neue Damm wird an den bereits bestehenden angeschüttet und auf einer Länge von rund 350 Metern um bis zu einen Meter erhöht.

Tübinger Holzmarkt: Polizei schickt 200 Feiernde heim

13 Uhr: Nach zwei Schlägereien auf dem Tübinger Holzmarkt lösten die Ordnungskräfte in der Nacht zum Sonntag das nächtliche Beisammensein auf den Stitskirchentreppen auf. Die Tübinger Nachtschwärmer blieben friedlich.

Unterschriften gegen Bahn-Chaos übergeben

10.11 Uhr: Fridays und Parents for Future Reutlingen und Tübingen haben Unterschriften gegen das Bahnchaos in der Region gesammelt und überreicht. Sie fordern Schienen-Ersatzverkehr auch bei ungeplanten Fahrtausfällen, erweiterte Erstattungsregelungen, zusätzliches Wagenmaterial und bessere Tarifverträge.

Kretschmann warnt vor „überspanntem Sprachgehabe“

9.54 Uhr: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will sich den Mund nicht von „Sprachpolizisten“ verbieten lassen. Auch wenn viele Behörden, Hochschulen und Organisationen längst verbindliche Leitfäden für geschlechtergerechte Sprache entwickelt haben: Den Trend zu sprachlicher und politischer Korrektheit beobachtet der Regierungschef mit großer Skepsis - und er warnt vor einem „Tugendterror“ im Umgang mit der Geschichte.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Versehentlich Vermieter mit heißem Öl übergossen

9.30 Uhr: Weil in seiner Küche ein Topf mit Öl zu brennen begann, kippte ein Mann im Kreis Böblingen den Inhalt aus dem Fenster. Dabei traf der Inhalt den Vermieter.

Befürchtetes Chaos an Badeseen bleibt offenbar aus

16 Uhr: Das befürchtete Chaos an Badeseen im Südwesten schein auszubleiben. Laut einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur verzeichnet die Polizei zwar einen hohen Andrang, aber nicht das befürchtete große Gedränge.

Wetterdienst erwartet starke Gewitter

12.35 Uhr: Starke Gewitter könnten einigen Menschen im Südwesten den Ausflug an den Badesee oder das Grillen im Garten kräftig verhageln. Am Samstag sind Unwetter mit heftigem Starkregen möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Lokal können bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch orkanartige Böen seien möglich.

Langer Stau nach Unfall bei Hirschau

12.17 Uhr: Am Freitagmittag prallte eine 23-Jährige mit ihrem Peugeot bei Hirschau gegen einen Baum. Sie wurde schwer verletzt. Ersthelfer zogen sie aus dem Wrack ihres Wagens. Die Straße war zeitweise voll gesperrt, es kam zu starken Verkehrsbehinderungen.

Frau kommt bei Arbeitsunfall ums Leben

12 Uhr: Die Arbeit in der Landwirtschaft kann sehr gefährlich sein. Wie die Polizei bekannt gab, kam dabei eine 47-Jährige im Reutlinger Stadtteil Oferdingen ums Leben.

Für die Patienten das Highlight des Tages

9.30 Uhr: Mit Ausbruch der Corona-Pandemie waren sie plötzlich systemrelevante Helden, ihre Arbeit rückte in die Öffentlichkeit, wurde gesehen, anerkannt, mit Applaus allgemein gewürdigt. „Bei der Bäckerei Mayer in Wannweil konnten wir uns morgens das sogenannte Heldenfrühstück abholen“, sagt Lena Schneck, 26, Krankenpflegerin bei der Diakoniestation Härten, unser TAGBLATT-Gast der Woche.

Das Coronavirus stellte besonders die Pflege vor Herausforderungen. Schneck arbeitet bei einem ambulanten Pflegedienst und kennt die Ängste der Patienten.

Lena Schneck, TAGBLATT-Gast der Woche. Bild: Klaus Franke

Interview mit Landesverkehrsminister Winfried Hermann

9 Uhr: Im Verkehrsressort ist es ruhig, viele Mitarbeiter sind im Homeoffice, eine Folge von Corona. Die Pandemie treibt auch den grünen Minister Winfried Hermann um: Was wird aus der Verkehrswende? Im Interview erklärt er, warum er weitermachen will – und dass er keine Angst vor dem Direktmandat-Duell mit Susanne Eisenmann hat.

Behörden fürchten eine zweite Corona-Welle

7.25 Uhr: Eine Häufung lokaler Corona-Hotspots beunruhigt Gesundheitsexperten und in die Wirtschaft. Das Robert Koch-Institut (RKI) befürchtet wegen Nachlässigkeit bei den Verhaltensregeln eine Trendumkehr in Deutschland.

Wenn es bei der angesagten Hitze (zu) viele Menschen an die Badeseen zieht, hält der Landesgesundheitsminister eine Sperrung für sinnvoll. Archivbild: Erich Sommer

Gesundheitsminister: Badeseen zu schließen ist sinnvoll

7.02 Uhr: Angesichts der Sommerhitze hält Sozialminister Manne Lucha (Grüne) auch eine Schließung überfüllter Badeseen in Notfällen für sinnvoll. Viele Gemeinden erwarten für heute einen regelrechten Ansturm auf die Gewässer, so dass die Einhaltung der Corona-Abstandsregeln schwierig werden könnte.

Nachruf auf Hans Schreiber

6.58 Uhr: Mehr als 33 Jahre war der Richter Hans Schreiber für die SPD im Gemeinderat aktiv und setzte sich unter anderem für die Altstadt ein. Jetzt ist er mit 85 Jahren gestorben – ein Nachruf.

Leiter der Staatsanwaltschaft offiziell verabschiedet

6.45 Uhr: Der Leiter der Tübinger Staatsanwaltschaft wurde in den Ruhestand verabschiedet – mit warmen Ministerworten.

Die alte deutsche Krankheit Rassismus

6.30 Uhr: „Ich bin hier geboren, aufgewachsen und habe für die deutsche Jugendnationalmannschaft gespielt“: Roland Nyama von den Tigers Tübingen spricht sich im Kampf gegen Rassismus für mehr Aufklärung aus. Wie der Basketball-Profi Angriffe im Alltag auf sich erlebt und wie er damit umgeht – darüber sprach er mit Redakteur Vincent Meissner.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Corona: Für Azubis hieß es oft Schichtbetrieb statt Schule

6.23 Uhr: Die Pandemie zwang viele Betriebe, vorübergehend zu schließen, viele Angestellte in die Kurzarbeit. TAGBLATT-Redakteur Lorenzo Zimmer hat nachgefragt: Wie erging es Auszubildenden in und um Tübingen?

Drei Neuinfektionen im Kreis Tübingen gemeldet

6.14 Uhr: Gestern verkündete das Tübinger Lanratsamt erstmals seit vergangenem Montag wieder einen leichten Anstieg der Corona-Zahlen. Drei Menschen haben sich laborbestätigt mit dem SarS-Cov-2-Virus angesteckt. Auch im Kreis Reutlingen gab es einen neuen Fall.

Live-Blog: Fridays und Parents for Future wollen bessere Bahn

Die Kandidaten der Grünen für den Wahlkreis Tübingen: Daniel Lede Abal und Lea Elsemüller. Bild: Monica Brana

Daniel Lede Abal erneut Kandidat der Tübinger Grünen

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Der alte Landtagskandidat der Grünen ist auch der neue: Am Freitagabend wählten die Tübinger Kreis-Grünen Daniel Lede Abal mit großer Mehrheit erneut zu ihrem Favoriten. Er soll sein Landtagsmandat 2021 verteidigen. Von 64 zugelassenen Wählern stimmten in der Tübinger Hepper-Halle 58 für den 44-Jährigen, 4 gegen ihn, 2 enthielten sich. Zweitkandidatin ist Lea Elsemüller, Tübinger Gemeinderätin und Landessprecherin der Grünen Jugend. Von 58 zugelassenen Wählern stimmten 50 für die 27-Jährige, 5 stimmten mit „Nein“ und 3 enthielten sich.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+