Oferdingen

Frau kommt bei Arbeitsunfall ums Leben

Am Freitagnachmittag starb eine 47-Jährige durch einen Unfall bei der Arbeit auf einem Bauernhof in Oferdingen.

01.08.2020

Von ST

Symbolbild: Ulrich Metz

Gegen 16.15 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass die Frau neben einem noch laufenden Gebläse lag. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei unter Hinzuziehung von Spezialisten der Kriminaltechnik ergaben, dass die Frau zunächst einen mit Stroh beladenen Ladewagen rückwärts in die Scheune an ein Förderband gefahren hatte. Das Förderband transportierte das Stroh zu einem Gebläse, welches das Stroh dann in das Strohlager blies.

Dabei hatte sich vom Ladewagen ein Metallstück gelöst, das ebenfalls über das Förderband in das Gebläse geriet. Dann wurde es derart beschleunigt, dass es die Blechwand des Gebläses durchschlug, die Frau am Kopf traf und sie tödlich verletzte.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 12:03 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 12:03 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 12:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+