Der Tag in der Region

Live-Blog: Tübinger Fasnetsumzug abgesagt, Palmer hat sich impfen lassen

11.08.2020

Von ST

Abstand halten unmöglich: Bilder wie dieses aus dem vergangenen Februar wird es in der kommenden Fasnetssaison nicht geben. Archivbild: Ulrich Metz

Verstärkung für die Tigers

20.01 Uhr: Wir beschließen den Tag mit einer Meldung aus dem Sport: Der Halblette Jekabs Beck (19) wechselt von den Baunach Young Pikes zum Basketball-Zweitligisten Tigers Tübingen.

Palmer hat sich als Versuchsperson impfen lassen

18.50 Uhr: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich als Versuchsperson gegen Covid-19 impfen lassen. Bei Facebook schrieb er anschließend, er fühle sich topfit.

79 neue Corona-Fälle in Baden-Württemberg

18.42 Uhr: Und jetzt noch die Zahlen fürs Land: In Baden-Württemberg gibt es am heutigen Dienstag 79 neue Corona-Infektionen. Das teilte das Sozialministerium in Stuttgart mit. Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten seit Beginn der Pandemie sei im Land damit auf mindestens 37 978 gestiegen.

Zwei Neuinfektionen im Kreis Reutlingen

17.36 Uhr: Nun sind auch die neuen Corona-Fallzahlen für den Kreis Reutlingen da: Seit gestern gibt es laut Landratsamt zwei bestätigte Neuinfektionen. Insgesamt hatte der Kreis somit 1613 Corona-Fälle, 90 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben (im Kreis Tübingen sind es 60).

Ein neuer Corona-Fall im Kreis Tübingen

17.21 Uhr: Das Tübinger Landratsamt vermeldet einen neuen Corona-Fall im Kreis. Die Gesamtzahl der Infizierten steigt damit auf 1308.

Pflegekräfte werden bald getestet

16.52 Uhr: Die Stadt übernimmt die Kosten für regelmäßige Coronavirus-Tests bei Pflegekräften, die in Tübingen im ambulanten Dienst arbeiten. Darüber hat Oberbürgermeister Boris Palmer jetzt alle Pflegedienstleitungen in einem Brief informiert.

Es gibt noch freie Fahrradboxen am Tübinger Bahnhof

16.21 Uhr: In der überdachten Radabstellanlage an der Thiepval-Kaserne sind noch 14 abschließbare Fahrradboxen frei. Diese Boxen können Radfahrer mieten und sich so dauerhaft einen sicheren und sauberen Stellplatz für ihr Fahrrad sichern. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

SPD fordert 1000 zusätzliche Lehrerstellen fürs Land

15.43 Uhr: Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch fordert vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie 1000 zusätzliche Lehrkräfte in Baden-Württemberg für das neue Schuljahr. Statt dem vom Kultusministerium geplanten zweiwöchigen Nachhilfeunterricht am Ende der Sommerferien brauche es ein Nachhilfeprogramm für das ganze nächste Schuljahr. Seine Forderungen hatte Stoch beim Redaktionsbesuch in Tübingen TAGBLATT-Redakteurin Sabine Lohr gegenüber geäußert. Das TAGBLATT begleitete Stoch außerdem beim Tierheimbesuch in Reutlingen (mit Video).

Andreas Stoch im Reutlinger Tierheim
kostenpflichtiger Inhalt

Während seiner Aktionsreihe „Stoch packt´s an“ besuchte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch das Tierheim in Reutlingen. Video: Hannah Möller

© ST 02:24 min

Die Narrenzunft Tübingen sagt Fasnetswochenende ab

15.05 Uhr: Das Tübinger Fasnetswochenende im Januar 2021 fällt coronabedingt aus. In dieser Saison werde es kein Drachenfest, keine Kinderfasnet, keine Abendveranstaltungen in der Hermann-Hepper-Halle und auch keinen Umzug in der Altstadt geben, teilte die Narrenzunft in einer Pressemitteilung mit. „Die Gesundheit unserer Mitglieder ist für uns Anlass genug, Vorsicht vor Risiko walten zu lassen“, schreibt der Zunftmeister Markus Beuter. Dem Entschluss lägen aber auch wirtschaftliche Faktoren zugrunde.

Unwetterwarnung für den Zollernalbkreis

13.52 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt im Zeitraum bis 15 Uhr für möglichen, schweren Gewittern im Zollernalbkreis. Sie können heute die Stufe 3 von 4 erreichen.

Fast 50.000 Euro Schaden

12.08 Uhr: Offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme hat ein 54-Jähriger am Montagabend in der Tübinger Schaffhausenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und beschädigte parkende Autos.,

Curevac will in Brasilien testen

11.28 Uhr: Auch das deutsche Biotech-Unternehmen Curevac hat vor, in Brasilien einen Corona-Impfstoff zu testen, an dem es forscht. Wie die Infektiologin Sue Ann Clemens, Mitglied des Komitees von Curevac, der Deutschen Presse-Agentur sagte, plant das Unternehmen mit Sitz in Tübingen, im September oder Oktober mit der Studie in dem südamerikanischen Land zu beginnen.

Beginn der klinischen Impfstoff-Studie bei Prof. Peter Kremser am 22. Juni 2020. Archivbild: Anne Faden

Schub bei Elektroautos

10.24 Uhr: Die erhöhte Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride sorgt nach Angaben des baden-württembergischen Kraftfahrzeuggewerbes für einen kräftigen Schub beim Interesse an Autos mit diesen Antriebstechnologien. Die Anzahl der Anträge sei im Juli für den baden-württembergischen Automarkt auf 3419 gestiegen (Juni: 1247), wie der Verband am Dienstag mitteilte.

Sonne und Gewitter

8.58 Uhr: Sommer, Sonne und Gewitter: Das Wetter in Baden-Württemberg wird am Dienstag hochsommerlich. Im Laufe des Tages seien aber teils kräftige Gewitter zu erwarten, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Höchsttemperaturen liegen bei 27 Grad im Bergland und 35 Grad am Oberrhein.

A 81 war voll gesperrt

8.17 Uhr: Zwei beschädigte Fahrzeuge, eine leichtverletzte Person sowie ein Gesamtschaden von 41.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 17 Uhr an der Anschlussstelle Rottenburg auf Bondorfer Gemarkung ereignete.

Wenn Frauen Kinder missbrauchen

7.52 Uhr: Meistens vergreifen sich Männer an Mädchen und Jungen, aber es gibt auch Täterinnen. Eine Forschungsarbeit der Uni Tübingen analysiert deren Motive.

Reportage aus dem Schlachthof

7.21 Uhr: Um 4 Uhr beginnt der Arbeitstag von Marko Helle. Wenn an einem ganz normalen Freitag 40 Schweine halbiert sind, ist für den Pächter des Rottenburger Schlachthofs noch lange nicht Feierabend.

Der Geselle Ralf Kraft kümmerte sich am Freitag im Rottenburger Schlachthof um die Verarbeitung der geschlachteten Schweine. Bild: Klaus Franke

Unfall zwischen Reusten und Hailfingen

7 Uhr: In der Nacht zum Dienstag hat sich ein Auto mit fünf jungen Insassen auf der K 6169 mehrfach überschlagen. Der Unfall ereignete sich am frühen Dienstagmorgen kurz nach 1 Uhr, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitteilt. Er sprach von „mehreren Schwerverletzten“.

Rosemann freut sich über Scholz

6.27 Uhr: Der Landesgruppenvorsitzende der baden-württembergischen SPD-Abgeordneten im Bundestag, der Tübinger Martin Rosemann, äußert sich in einer Pressemitteilung erfreut über die Nominierung von Finanzminister Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten der SPD für die Bundestagswahl 2021: „Olaf Scholz hat als Finanzminister und Vizekanzler gezeigt, dass er Deutschland auch in schwierigen Zeiten gut und besonnen führen kann. So jemanden brauchen wir in Deutschland an der Spitze, gerade jetzt.“

Prüfungsstress im Lande Mjam

6.07 Uhr: Als Lesetipp fürs Frühstück oder den Weg zur Arbeit bietet sich also heute mal ein Artikel an, der mit dem Virus (so gut wie) nichts zu tun hat: TAGBLATT-Redakteur Eike Freese war beim Examen der Köche und Restaurantfachleute im Hirschen in Bebenhausen dabei. Der Titel des Artikels: Prüfungsstress im Lande Mjam.

Das Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen

6.02 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Auch am gestrigen Montag haben die Corona-Pandemie und ihre Folgen die Schlagzeilen bestimmt. Das Tübinger Biopharma-Unternehmen Curevac hat seinen Börsengang angekündigt und erste Ergebnisse seiner klinischen Studie zu einem Corona-Impfstoff für Mitte September in Aussicht gestellt. Übers Wochenende gab es im Kreis Tübingen zum ersten Mal seit Mittwoch vergangener Woche Neuinfektionen, zwei an der Zahl. Und die Baggerseen und Freibäder werden derzeit berannt, weil für viele der Sommerurlaub am Meer flachfällt.

Der Geselle Ralf Kraft kümmerte sich am Freitag im Rottenburger Schlachthof um die Verarbeitung der geschlachteten Schweine. Bild: Klaus Franke

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
11. August 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. August 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App