Der Tag in der Region

Live-Blog: Tesla-Chef Elon Musk kommt morgen nach Tübingen zu Curevac

31.08.2020

Von hz/itz/far

Curevac-Firmengebäude. Archivbild: Ulrich Metz

Tesla-Chef Elon Musk kommt nach Tübingen

20.00 Uhr: Noch ein Hammer zum Abschluss des Tages: Elon Musk, der Chef von Tesla und SpaceX, kommt am morgigen Dienstag nach Tübingen. Er will mit den Impfstoff-Entwicklern von Curevac sprechen.

Fünf neue Infektionen im Kreis Tübingen gemeldet

17.46 Uhr: Im Kreis Tübingen sind am heutigen Montag laut Landratsamt fünf neue Corona-Fälle zu verzeichnen. Es handle sich hauptsächlich um Reiserückkehrer aus dem Balkan, schreibt die Pressesprecherin Martina Guizetti. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt damit nun bei 1392.

Empörung über mutmaßliche Tierquälerei in Schlachthof

17.16 Uhr: In einem Schlachthof in Gärtringen sollen Tiere regelmäßig schwer misshandelt worden sein. Unter anderem hätten die Mitarbeiter Rinder, Schweine und Schafe geschlagen, getreten, unprofessionell betäubt und gequält, wie der Münchner Tierschutzverein „Soko Tierschutz“ am Montag mitteilte. Die Organisation hat dazu entsprechende Filmaufnahmen veröffentlicht. Die Zustände sollen nun „schonungslos“ aufgeklärt werden, sagte anschließend der Chef des zuständigen Landratsamts Böblingen, Roland Bernhard.

175 neue Corona-Fälle in Baden-Württemberg

17.07 Uhr: Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg meldet für heute 175 neue Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen im Land seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 42.117. Geschätzt 36.843 Menschen sind bereits wieder genesen, 1866 Personen im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Der Anstieg der Fallzahlen sei zu einem großen Teil auf Reiserückkehrer zurückzuführen, schreibt das Amt: „In den letzten sieben Tagen hatten mindestens 47 % der gemeldeten Fälle eine Reiseanamnese.“

Weitere neun Neuinfektionen im Kreis Reutlingen

16.11 Uhr: Heute Vormittag meldete das Reutlinger Landratsamt 15 neue Corona-Infektionen über das Wochenende (siehe 11 Uhr). Im Lauf des heutigen Montags kamen nochmal neun Fälle hinzu, so dass die Gesamtzahl der Fälle im Kreis Reutlingen nun bei 1703 liegt.

DWD: Sommer in Baden-Württemberg zu warm und zu trocken

15.40 Uhr: Der Sommer in Baden-Württemberg war zu warm und zu trocken. Das geht aus einer vorläufigen Bilanz des Deutsche Wetterdienstes (DWD) vom Montag hervor.

CDU-Landeschef Strobl hält digitale Parteitage für möglich

15.06 Uhr: In der Debatte um den Stuttgarter CDU-Bundesparteitag unter Corona-Auflagen hat der baden-württembergische Parteichef Thomas Strobl für spätere Veranstaltungen auch digitale Formen ins Gespräch gebracht. Der Parteitag im Dezember müsse stattfinden, daran sei die CDU durch ihre Satzung gebunden, sagte Strobl der dpa. Eine solche Pflicht sei aber in den kommenden Jahren nicht in Stein gemeißelt.

Fahrbahndecke wird erneuert

14.24 Uhr: Das Regierungspräsidium Tübingen lässt ab Dienstag, 1. September, auf der B 27 vor den nördlichen und südlichen Tunnelportalen des Lärmschutztunnels bei Dußlingen die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 900 Metern erneuern. Welche Auswirkungen das auf den Verkehr haben wird, steht hier.

Anmelden für das Stadtfest

13.09 Uhr: Wenn es die Corona-Pandemie zulässt, findet das nächste Stadtfest in Tübingen am 9. und 10. Juli 2021 statt. Tübinger Vereine und Organisationen, die teilnehmen möchten, können sich bis Freitag, 6. November 2020, schriftlich anmelden. Das Anmeldeformular steht auf der städtischen Internetseite unter www.tuebingen.de/stadtfest zum Herunterladen bereit und muss per Post an die Universitätsstadt Tübingen, Fachabteilung Ordnung und Gewerbe, Schmiedtorstraße 4, 72070 Tübingen, per Fax an 07071 204-41504 oder per E-Mail an michelle.duppke@tuebingen.de gesendet werden. Bei Fragen steht Michelle Duppke auch telefonisch unter 07071 204-2617 zur Verfügung.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Mobilitäts-Fördermittel fast aufgebraucht

12.53 Uhr: Wer sein altes Mofa mit Zweitakter gegen ein E-Bike eintauschen und dafür den städtischen Zuschuss beantragen möchte, sollte sich beeilen: Die Tübinger Abwrackprämie für fossile Zweiräder steht nur noch für wenige Fahrzeuge zur Verfügung. Das städtische Förderprogramm für Lastenräder ist bereits komplett ausgeschöpft.

Neue Stromleitung in Hirschau

12.03 Uhr: Ab Mitte dieser Woche beginnen die Stadtwerke Tübingen (SWT) mit der Verlegung einer neuen 20-kV-Stromleitung in der Torstraße im Tübinger Ortsteil Hirschau. Das Kabel wird teilweise in der Straße und teilweise im Gehweg verlegt. Die Tiefbauarbeiten erstrecken sich auf einer Länge von rund 280 Metern im Abschnitt zwischen den Hausnummern 4 und 56. Für die Baumaßnahme sind rund drei Wochen Bauzeit geplant.

Crash neben der B 27

12.01 Uhr: Am Sonntag gab es vier Verletzte und rund 45 000 Euro Sachschaden, weil ein 79-Jähriger von der Fahrbahn abgekommen ist.

15 neue Fälle im Kreis Reutlingen

11 Uhr: Im Kreis Reutlingen gab es über das Wochenende 15 neue bestätigte Corona-Fälle. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach gibt es 1694 Fälle, davon sind 1546 genesen und unverändert 90 gestorben. Die Inzidenz der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt bei 13,9.

Weiter Schauer und Gewitter

9.59 Uhr: Im Süden beginnt der Montag stellenweise mit Nebel, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Daneben werden viele Regenschauer, von Mittag an auch einzelne Gewitter und Starkregen erwartet. Bis in die Nacht zum Dienstag könnten laut DWD bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit fallen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Palmer: App als Pflicht

8.39 Uhr: Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) fordert eine Pflicht zur Nutzung der Corona-Warn-App. Weil die Nutzungsquote bei 30 Prozent liege, könne die App nur 9 Prozent aller Kontakte warnen, sagte Palmer der „Rhein-Neckar-Zeitung“.

Freie Wähler in den Landtag?

7.40 Uhr: Die Nominierungsversammlung ist offiziell beendet, als Hubert Aiwanger am Samstagabend nochmal selbst Hand anlegt. Das Rednerpult schiebt der bayerische Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister tatkräftig zur Seite. Nach bayerischem Vorbild will die Partei Freie Wähler 2021 in den Stuttgarter Landtag einziehen – gegen Widerstand des namensgleichen Vereins.

Debatte um E-Autos

7.23 Uhr: Was passiert, wenn ein E-Auto in einer Tiefgarage oder einem Tunnel brennt? Mit eindrücklichen Videos hat die schweizerische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) einen Feldversuch dokumentiert. Sie wollte prüfen, welche besonderen Gefahren lauern und wie gefährlich die freigesetzten Batterie-Substanzen sind. Worauf müssen sich Feuerwehren einstellen? Müssen Tunnel, Tiefgaragen und Parkhäuser mit der steigenden Zahl von E-Autos anders gebaut werden?

Wieder Plätze im Wohnheim

7.15 Uhr: Die im vergangenen Jahr noch harte Konkurrenz um die raren Wohnheimplätze ist wegen der Corona-Krise deutlich entschärft, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in Baden-Württemberg ergab. Auch die Studenten beschreiben die Lage als entspannter. Sie sehen als Grund aber vor allem die desaströse wirtschaftliche Lage der jungen Menschen in der Corona-Krise.

Teststation: Fieberambulanz kann reaktiviert werden

6.30 Uhr: Seit Wiedereröffnung der Tübinger Corona-Teststation hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) die offizielle Leitung und damit auch die Finanzierung übernommen. Sollte im Herbst, womit viele rechnen, eine zweite Corona-Welle kommen, könnte auch die Fieberambulanz reaktiviert werden, die dann ebenfalls von der KV finanziert werden würde. TAGBLATT-Redakteurin Lisa Maria Sporrer über die Zukunft der Container auf dem Festplatz.

Sommerinterview mit Daniel Lede Abal

6.29 Uhr: „Wenige klare Regeln für alle“, das wünscht sich in Corona-Zeiten der Tübinger Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal (Grüne) im Sommerinterview mit TAGBLATT-Redakteurin Renate Angstmann-Koch. Alle bisher veröffentlichten Sommerinterviews mit Tübinger Abgeordneten in Land- und Bundestag gibt es samt Videos in unserem Online-Dossier.

TAGBLATT-Sommerinterview: Daniel Lede Abal
kostenpflichtiger Inhalt

Sommer-Interviews mit den Abgeordneten: Das TAGBLATT befragt die Abgeordneten des Wahlkreises Tübingen zu aktuellen politischen Themen. Der Tübinger Landtagsabgeordnete der Grünen Daniel Lede Abal spricht über seine Ablehnung einer allgemeinen Dienstpflicht, die Lehren aus den Stuttgarter Krawallen und die Innenstadtstrecke der Tübinger Stadtbahn. Video: Jonas Bleeser

03:44 min

Lernen und lüften

6.22 Uhr: Die Universität Tübingen will im Wintersemester wieder Präsenzveranstaltungen anbieten – unter strengen Auflagen und kombiniert mit Online-Angeboten.

„Keinen Bock mehr auf Corona“

6.11 Uhr: Werden Mindestabstände und das Maskenpflicht in Tübinger Lokalen eingehalten? TAGBLATT-Reporter Frederic Feicht machte am Samstagabend eine Kneipentour.

Neue Infektionen: lauter Reiserückkehrer

6.00 Uhr: Sechs neue Corona-Fälle meldete das Tübinger Landratsamt von Samstag und Sonntag. Damit summiert sich die Zahl der Sars-Cov-2-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Tübingen auf 1387. Bei allen neuen Fällen, auch bei allen zunächst noch unklaren Fällen vom Freitag, handle es sich um Reiserückkehrer, so Landratsamtsprecherin Martina Guizetti. Die Infizierten kehrten demnach überwiegend aus Kroatien, aber auch aus dem Kosovo, aus Frankreich und aus Spanien zurück in den Kreis Tübingen. Die Zahl der Menschen, die mit oder an Covid-19 starben, liegt unverändert bei 60. Das Landratsamt Reutlingen meldete am Sonntagmittag 1693 bestätigte Covid-19-Fälle seit Ausbruch der Pandemie im Kreisgebiet. 14 Corona-Infektionen mehr als noch am Freitag.

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
31. August 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. August 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App