Der Tag in der Region

Der Live-Blog vom Pfingstsamstag zum Nachlesen

22.05.2021

Von itz

Corona im Kreis Tübingen. Symbolbild: Gerd Altmann / Pixabay / Landkreis Tübingen

Kultusministerin Schopper im Interview

20.03 Uhr: Eingerichtet hat sich Theresa Schopper noch nicht. Das Chefbüro im neunten Stock des Kultusministeriums in Stuttgart sieht kaum anders aus als unter ihrer Vorgängerin. Eine gute Woche ist die Grünen-Politikerin (60) im Amt und gleich mittendrin im Aufreger-Thema Schule und Corona. Im Interview spricht sie über ihre Pläne für Schulöffnungen, Corona-Impfungen für Jugendliche und die Folgen der Pandemie.

Corona-Lage entspannt sich

19.14 Uhr: Nur noch neun Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz über der Marke von 100. Das ist wieder einer weniger als am Freitag. 35 der 44 Stadt- und Landkreise unterschreiten nach Angaben des Landesgesundheitsamts vom Samstag damit den Wert von 100 erkannten Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen in einer Region. Landesweit sank der Wert allerdings nur minimal von 80,6 auf 80,4. Am höchsten ist die Inzidenz der Behörde zufolge nach wie vor im Zollernalbkreis mit 167,4, am niedrigsten mit 30,3 in Heidelberg.

Hawks mit Split gegen Mannheim

18.10 Uhr: Der Vereinspräsident saß an der Kasse, gut 50 Zuschauer waren heute Mittag im Ballpark im Französischen Viertel dabei: Zwar haben die Bundesliga-Baseballer Süd der Tübingen Hawks das erste Spiel des sogenannten Doubleheaders gegen die Mannheim Tornados mit 5:10 verloren, doch die zweite Partie gewannen die Tübinger – baseball-untypisch – mit 2:0. Somit kam es zum „Split“ mit je einem Sieg für beide Teams. Damit stehen die Tübinger bei sechs Erfolgen in dieser Saison. Zur Tabelle.

39 neue Fälle im Kreis Reutlingen

17.29 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt vermeldet 39 Neuinfektionen mit dem Coronavirus am heutigen Samstag. Und zudem, dass am Reutlinger Krankenhaus aktuell 21 Covid-19-Patienten behandelt werden, davon neun auf der Intensivstation.

  • Neuinfektionen: 39
  • Gesamtfälle: 13.365
  • 7-Tage-Inzidenz: 70,4 (+2,1)
  • Todesfälle: 261 (+1)

Tübinger Inzidenz steigt erneut

17.06 Uhr: Das Tübinger Landratsamt meldet 22 Neuinfektionen mit dem Coronavirus am heutigen Samstag. Bei den neuen Fällen handle es sich um neue Einzelfälle, vor allem aber um familiäre Häufungen.

  • Neuinfektionen: 22
  • Gesamtfälle: 9173
  • 7-Tage-Inzidenz: 78,7 (+4,4)
  • Todesfälle: 174

Gast der Woche: Gerd Hickmann

16.30 Uhr: Immer samstags erscheint im TAGBLATT der Gast der Woche: Gerd Hickmann, 55, fand schon als Jugendlicher zu seinem beruflichen Lebensthema. Heute ist umweltfreundliche Mobilität Konsens. Er ist Leiter der Abteilung öffentlicher Verkehr des Landesverkehrsministeriums.

Reisedokumente rechtzeitig beantragen

14.03 Uhr: Mit den sinkenden Inzidenzzahlen steigen die Chancen auf den Sommerurlaub. Wer verreisen möchte, sollte jetzt prüfen, ob der Reisepass, der Personalausweis oder der Kinderreisepass noch gültig ist. Darauf weist die Stadt Tübingen hin.

Neue Dokumente können im Bürgerbüro Stadtmitte, in den Bürgerbüros Derendingen und Lustnau sowie in den Verwaltungsstellen der Teilorte beantragt werden. Dafür muss vorher ein Termin vereinbart werden. Das geht am einfachsten unter www.tuebingen.de/online-terminvereinbarung. Die Bearbeitungszeit von der Antragstellung bis zur Abholung beträgt derzeit bis zu vier Wochen. Wenn es besonders schnell gehen muss, kann in begründeten Einzelfällen auch ein Express-Pass, ein vorläufiger Reisepass oder ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt werden.

Das Tübinger Freibad ist offen

12.33 Uhr: Am heutigen Samstag hat das Tübinger Freibad wiedereröffnet – nach 215 Tagen des Wartens. Wie berichtet, ist bei einem Besuch noch einiges zu beachten. Um 6 Uhr morgens zogen dennoch die ersten Besucherinnen und Besucher ihre Bahnen. Für das TAGBLATT war Uli Rippmann vor Ort und sammelte ein paar Eindrücke mit der Kamera ein (siehe unten).

Bleibt die Frage: Wann ziehen andere Bäder nach? Das Rottenburger Freibad will am kommenden Dienstag, 25. Mai, erstmals wieder Schwimmerinnen und Schwimmer einlassen. In Mössingen ist eine Eröffnung bislang für Samstag, 29. Mai, vorgesehen. Ebenfalls am Samstag in einer Woche will das Reutlinger Wellenfreibad öffnen.

Feierstunde für das Grundgesetz

12.19 Uhr: Zum Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes veranstaltete der Landkreistag Baden-Württemberg am heutigen Samstag eine virtuelle Feierstunde. Im Mittelpunkt der per Livestream übertragenen Veranstaltung stand der Festvortrag des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Stephan Harbarth mit dem Titel: „72 Jahre Grundgesetz - was hält unser Land zusammen?“. Auch Annette Widmann-Mauz und Landrat Joachim Walter sprachen.

Einzelhandel teils ohne Test

11.52 Uhr: Der Einzelhandel in Tübingen darf auch ohne Test besucht werden – es darf sich aber nur eine Kundin oder ein Kunde auf 40 Quadratmetern aufhalten. Die Luca-App ist zudem zur Registrierung vorgesehen. Bei zwei Kunden pro 40 Quadratmetern ist ohne Voranmeldung ein Testkonzept vonnöten. So sieht es die aktuelle Corona-Verordnung vor.

Ein Blick in den Polizeibericht

11.09 Uhr: Bei der Anschlussstelle Lustnau kam es auf der B 27 am Freitag zu einem Unfall. Ein Kradfahrer verletzte sich dabei schwer. In Reutlingen werden Zeugen gesucht: Ein 15- und ein 28-Jähriger waren in der Nacht zum Samstag kurz vor 3 Uhr im Bereich von Burg- und Gartenstraße zu Fuß unterwegs. Laut Polizei wurden sie dabei von einem Mann angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert.

Sozialverbände beklagen Impfpriorisierung

10.02 Uhr: Für immer mehr Menschen im Südwesten rückt die Corona-Impfung in greifbare Nähe. Die Priorisierung soll schon bald ganz fallen. Doch Sozialverbände beklagen, dass eine Gruppe bislang vergessen wurde, die besonders gefährdet ist: Menschen mit Behinderung.

Politik: Videokonferenzen überall

8.57 Uhr: Studentin Carolin Ayen schreibt ihre Bachelorarbeit über: kommunale Gremienarbeit ohne persönliche Anwesenheit. Derzeit arbeitet sie als Praktikantin im Ofterdinger Rathaus – und unterstützt die Verwaltung bei Videokonferenzen. Susanne Wiedmann hat sich mit ihr unterhalten.

Stadt fördert Sonnenschirme

8.01 Uhr: Die sinkenden Infektionszahlen ermöglichen eine Wiederbelebung der Außengastronomie. Da kommt ein neuer städtischer Fördertopf in Rottenburg gerade rechtzeitig: Wenn Altstadt-Gastronomen neue Sonnenschirme anschaffen, will die Stadt die Hälfte der Kosten übernehmen. Dafür bewilligte der Gemeinderat 50.000 Euro für dieses Jahr sowie 20.000 Euro für die zwei kommenden Jahre.

Mehrheit gegen Steuererhöhungen

7.35 Uhr: In einer nicht öffentlichen Vorberatung des Reutlinger Finanzausschusses am Donnerstag votierte nach TAGBLATT-Informationen eine Mehrheit gegen die von der Verwaltung für den anstehenden Doppelhaushalt vorgeschlagenen Steuererhöhungen.

11 gegen 11 ist wieder möglich

7.20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle in den Kreisen Tübingen und Reutlingen liegt stabil unter 100. Das heißt, Einschränkungen werden aufgehoben (siehe auch 6.02 und 6.30 Uhr). Das TAGBLATT gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen für Amateur- und Freizeitsportler. Doch die Ministerien sind sich teils noch uneins. Außerdem kommentiert Vincent Meissner die Lockerungen im Sport: „Harsche Kritik trotz der neuen Möglichkeiten“.

Der Flusspark Neckaraue soll entstehen

6.57 Uhr: Die Grünfläche zwischen den Tennisplätzen und dem Ruderverein in der Tübinger Gartenstraße wird bisher wenig genutzt: Ein gerader Schotterweg zieht sich am Fluss entlang, der Rest ist Rasen. Der kleine Teich, an dem es einst viele Frösche gab, ist vor drei Jahren trockengefallen. Und der Neckar plätschert in seinem begradigten Bett monoton vor sich hin. Das alles soll sich nun ändern.

So soll der Flusspark Neckaraue an der Gartenstraße einmal aussehen: Wiese, Büsche, Holzelemente und geschotterte Wege. Die Radfahrer sind vorbildlich: Sie schieben ihre Räder. Denn Radfahren ist im Park nicht erlaubt. Visualisierung: Landschaftsarchitektur Köber

Boris Palmer im Interview

6.44 Uhr: Tübingens Oberbürgermeister spricht über seine Persönlichkeit und eigene Fehler, über Ziele und Unabsichtliches, über Streit und Leidenschaft, über Debatten und seinen Kampf gegen die Cancel Culture. Teil 1 eines längeren Gesprächs.

Wo und wann gibt es Schnelltests?

6.30 Uhr: Heute öffnen in den Kreisen Tübingen und Reutlingen etliche Einrichtungen, Museen und Gaststätten wieder. Voraussetzung für den Besuch ist ein negativer Schnelltest, ein Impf- oder Genesennachweis. Kostenlose Schnelltests gibt es weiterhin in Tübingen über die Stadt verteilt. Die Teststationen haben laut der Stadt Tübingen wie folgt geöffnet:

  • Pfingstsamstag: Marktplatz (8.30 bis 20.30 Uhr), Stadtbücherei (8.30 bis 18 Uhr), Haagtor (9 bis 19 Uhr), Neue Straße (9.30 bis 13 Uhr), Neckarbrücke (8 bis 18 Uhr), Friedrichstraße (8.30 bis 20.30 Uhr), Eugenstraße E-Center (8.30 bis 16 Uhr), Lustnauer Zentrum (7 bis 19 Uhr). Geschlossen: Kelternplatz.
  • Pfingstsonntag: Marktplatz (11 bis 20.30 Uhr), Stadtbücherei (10 bis 15 Uhr), Haagtor (11 bis 18 Uhr), Friedrichstraße (11 bis 16 Uhr). Geschlossen: Kelternplatz, Neue Straße, Neckarbrücke, Eugenstraße E-Center, Lustnauer Zentrum.
  • Pfingstmontag: Marktplatz (11 bis 16 Uhr), Stadtbücherei (10 bis 15 Uhr), Haagtor (11 bis 18 Uhr), Neckarbrücke (10 bis 16 Uhr), Friedrichstraße (11 bis 16 Uhr). Geschlossen: Kelternplatz, Neue Straße, Eugenstraße E-Center, Lustnauer Zentrum.

Einen Überblick über die Testmöglichkeiten in Rottenburg und den Ortschaften bietet die Stadtverwaltung auf ihrer Homepage. Auch für Mössingen hat die Stadt einen Überblick auf der Homepage zusammengestellt. Dasselbe gilt auch für die Stadt Reutlingen, die inzwischen etliche Testzentren hat. Was alles geöffnet ist, nachdem die Inzidenz in den beiden Landkreis fünf Tage in Folge unter 100 blieb, steht auf der Landeshomepage (Regelungen der Öffnungsstufe 1).

 

 

Beeindruckt vom Corona-Management der Schulen

6.21 Uhr: Schulen haben heftig Schelte bekommen in der Pandemie – dem medialen Echo nach sind viele Lehrer abgetaucht und die Schulen an den digitalen Anforderungen gescheitert. Ganz anders hat das Professor Thorsten Bohl wahrgenommen, Direktor der Tübingen School of Education an der Tübinger Universität und Jurymitglied im Deutschen Schulpreis, wie er im TAGBLATT-Interview verrät.

Ein Zeichen an die Fischer

6.14 Uhr: Ein Teil des Kirchentellinsfurter Baggersee-Parkplatzes ist ab sofort wieder offen. Als Einladung zum Baden soll das aber nicht verstanden werden. Neben dem Gemeindevollzugsdienst wird erneut die Reutlinger Securityfirma Ott mit Kontrollen beauftragt.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

„Beide Projekte werden gebraucht“

6.08 Uhr: Die CDU-Bundestagsabgeordneten Annette Widmann-Mauz (Tübingen), Thomas Bareiß (Zollernalb-Sigmaringen), Michael Donth (Reutlingen) sowie die Landtagsabgeordneten Nicole Hoffmeister-Kraut (Balingen) und Manuel Hailfinger (Hechingen-Münsingen) betonen die Bedeutung des Ausbaus der B 27 für die Region. Sie antworten mit einer gemeinsamen Erklärung auf einen Offenen Brief Boris Palmers (wir berichteten).

Ein Blick auf die Corona-Zahlen

6.02 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Selbstverständlich sind wir auch über die Pfingsttage für Sie da und starten mit einem Blick auf die Corona-Zahlen vom gestrigen Freitagabend:

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 23
  • Gesamtfälle: 9151
  • 7-Tage-Inzidenz: 74,3 (+3,5)
  • Todesfälle: 174

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 21
  • Gesamtfälle: 13.326
  • 7-Tage-Inzidenz: 68,3 (-4,5)
  • Todesfälle: 260 (+1)

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 8,90 Euro im Monat).

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2021, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
22. Mai 2021, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2021, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App