Der Tag in der Region

Live-Blog: „Covidioten“ keine Beleidigung – neue Fallzahlen

08.09.2020

Von far/hz/itz

SPD-Chefin Saskia Esken. Archivbild: Karl-Heinz Kuball

KI aus Tübingen zum Einheitstag

19.12 Uhr: Das Land Baden-Württemberg identifiziert sich offenbar sehr mit den aufstrebenden KI-Schmieden in Tübingen und Stuttgart – denn von Künstlicher Intelligenz aus dem Tübinger Cyber Valley lässt sich das Bundesland noch bis zum 3. Oktober bei der so genannten „Einheits-Expo“ in Potsdam repräsentieren. In dem gläsernen „Cube“ (Würfel) von Baden-Württemberg am Nauener Tor sehen Besucherinnen und Besucher die Video-Installation „Grenzauflösung“ der Gruppe Lunar Ring, dem Künstlerkollektiv des Tübinger Start-Ups Colugo.

Land finanzierte zusätzliche Schulbusse

19.03 Uhr: Damit die Kinder nicht so eng beieinander sitzen, will das Land zum Schutz vor Corona-Infektionen zusätzliche Schulbusse zum Start ins neue Schuljahr finanzieren. In einem Brief, der der „Schwäbischen Zeitung“ vorliegt, verspricht das Verkehrsministerium, 80 Prozent der Kosten zusätzlicher Busfahrten zu tragen.

DTB-Vizepräsident im Interview

19 Uhr: Der Deutsche Tennis-Bund DTB hat die Leistungsklassen (LK) reformiert, ab 1. Oktober wird die neue Leistungsklasse kommen. Die Änderungen werden mit Beginn der Wintersaison greifen. DTB-Vizepräsident Thomas Heil äußert sich im TAGBLATT-Interview zu dieser Reform.

Die Häuser der Ewigkeit bröckeln

18.29 Uhr: Zum „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ führte Martin Ulmer von der Tübinger Geschichtswerkstatt über Wankheims jüdischen Friedhof. Er hat 137 Gräber, wurde genutzt von 1788 bis 1941 und ist Indikator für den Wandel jüdischer Glaubenspraxis: „Friedhofsführungen sind eine gute Form, das Judentum kennenzulernen“, fand Martin Ulmer am Sonntagnachmittag.

Fünf neue Fälle im Kreis Tübingen

17.21 Uhr: Das Tübinger Landratsamt hat nun auch die aktuellen Zahlen vermeldet: Demnach gab es heute fünf positive Tests, weshalb die Gesamtzahl der Fälle auf 1444 steigt (siehe Grafik unten). Es bleibt bei 60 Todesfällen, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 19,8.

Die Sperrung verlängert sich

17.15 Uhr: Die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Strecke und zur Vorbereitung des Regionalstadtbahnbetriebs im Ammertal laufen planmäßig, meldet der Zweckverband ÖPNV im Ammertal. So soll der Schienenverkehr am kommenden Montag, 14. September, wieder starten. Allerdings haben sich die Bauarbeiten am Bahnübergang Breitenholz beim Recyclingbetrieb verzögert, so dass die Sperrung der Kreisstraße 6916 (Reusten – B 296) bis zum 14. Oktober verlängert werden muss. Der Zweckverband bittet um Verständnis für die damit verbundenen Einschränkungen. Elektrisch fahren soll die Ammertalbahn ab Ende 2022, so die Planung.

Acht Covid-19-Fälle im Kreis Reutlingen

17 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt vermeldet acht neue Covid-19-Fälle im Zeitraum von 15 Uhr gestern bis 15 Uhr heute. Damit steigt die Gesamtzahl auf 1751 Fälle bei 1600 Genesenen (96,3 Prozent) sowie 90 Toten. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 13,9.

Keine Ermittlungen gegen Esken

15.26 Uhr: „Covidioten“-Aussage nach Berliner Demo: Die Staatsanwaltschaft Tübingen hat die Strafanzeigen gegen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken wegen des Vorwurfs der Beleidigung geprüft und sieht keinen Anlass für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Die hiesige Staatsanwaltschaft ist dafür verantwortlich, weil Esken im Landkreis Calw wohnt.

Person aus der Echaz gerettet

14.03 Uhr: Ein Wasserrettungszug der Feuerwehr ist am Dienstag gegen 12 Uhr alarmiert worden, weil eine Person in Reutlingen hinter dem Parkhaus Obere Wässere im Fluss gemeldet worden war.

Die Stunde der Verschwörungstheoretiker

12.55 Uhr: In der siebten Folge der Serie „Seuchen in der Weltliteratur“ beschäftigt sich TAGBLATT-Mitarbeiter Achim Stricker mit Heinrich Heine - in den Zeiten der Cholera.

Den Platz beleben mit Ständen und viel Musik

11.08 Uhr: Auf Waldhäuser Ost gibt es am kommenden Samstag einen Floh- und Bauernmarkt. Von 10 bis 15 Uhr können Besucher nach alten Schätzchen aus Dachböden und Kellern suchen, und regionale Erzeuger bieten ihre Produkte an.

Südwest-Metallarbeitgeber: Autoprämie hat „keinen Sinn mehr“

11.03 Uhr: Vor dem neuen „Autogipfel“ haben die Metallarbeitgeber im wichtigen Autoland Baden-Württemberg ihre Forderung nach einer Kaufprämie für Fahrzeuge mit Verbrennermotor zurückgezogen. Die Bundesregierung habe sich anders entschieden, sagte der Vorsitzende des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, Stefan Wolf, am Dienstag im RBB-Inforadio. „Da jetzt nochmal nachzutreten, das macht keinen Sinn.“

Vierte Plätze für Nachwuchssportler aus der Region

9.20 Uhr: Knapp am Podest vorbei: Stabhochspringer Marec Metzger (TSV Gomaringen) und Speerwerfer Nick Thumm (LAV Stadtwerke Tübingen) landeten bei der Deutschen U 18-Meisterschaft in Heilbronn am Wochenende jeweils auf dem 4. Platz.

Empfehlungen fürs Schweinewohl

9.12 Uhr: Um das Wohl von Schweinen zu verbessern, hat ein Forschungsteam Empfehlungen für Schweinehalter entwickelt. Es sei ungemein wichtig, die Tiere zu beschäftigen, damit ihnen nicht langweilig wird und es zu aggressivem Verhalten kommt, so die Agrarwissenschaftlerin Eva Gallman von der Uni Hohenheim. Auch die Bodenfütterung trage zum Schweinewohl bei: „So können sie wühlen und suchen, wie sie es auch in der Natur machen würden.“

Joachim Walter als Vizepräsident des Deutschen Landkreistags wiedergewählt

8.58 Uhr: Der Tübinger Landrat Joachim Walter wurde erneut zum Vizepräsidenten des Deutschen Landkreistags (DLK) gewählt. Er bekleidet dieses Amt seit 2014. Der DLT vertritt als einer von drei kommunalen Spitzenverbänden die Interessen der 294 deutschen Landkreise auf Bundesebene. Den Landkreisen mit ihren Gesundheitsämtern kommt aktuell bei der Eindämmung der Corona-Pandemie eine maßgebliche Rolle zu. Joachim Walter ist zugleich Präsident des Landkreistags Baden-Württemberg.

Landrat Joachim Walter. Archivbild: Ulrich Metz

Heute viel Sonne im Südwesten

8.32 Uhr: An diesem Dienstag können sich die Menschen in Baden-Württemberg auf viel Sonne und steigende Temperaturen freuen. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 26 Grad.

Ruf nach einheitlichen Reiseregeln

8.16 Uhr: Monteure können nicht zu Kunden im Ausland reisen, Fachmessen fallen aus: Reisebeschränkungen und ein Vorschriften-Wirrwarr innerhalb der Europäischen Union belasten nicht nur die Tourismusindustrie. Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft haben die Bundesregierung zu einem Kurswechsel bei den coronabedingten Beschränkungen von Auslandsreisen aufgefordert und eine bessere Koordination der EU-Mitgliedstaaten angemahnt.

Busbranche kritisiert Bahn-Preise

8.12 Uhr: Die Deutsche Bahn hat mit einer Preisaktion für starke Kritik aus der Busbranche gesorgt. Mithilfe billiger Tickets will sie mehr junge Leute in die Fernzüge locken und damit von den Fernbusunternehmen abwerben. Die Busbranche kritisiert dies als Wettbewerbsverzerrung und hinterfragt, wie solche Aktionen der Umwelt nützen sollen.

Kinderbonus: Auszahlung läuft

8.07 Uhr: Kinderbonus in zwei Raten – seit diesem Montag bekommen Eltern die staatliche Krisenprämie ausgezahlt. Pro Kind gibt es zunächst 200 Euro, im Oktober folgen weitere 100 Euro. Damit will die Regierung während der Corona-Pandemie zugleich den Familien helfen und die Wirtschaft ankurbeln.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Große Unterschiede bei Bußgeld

7.58 Uhr: Die Häufigkeit der Corona-Bußgeldverfahren unterscheidet sich in Baden-Württemberg deutlich von Stadt zu Stadt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Innenministeriums unter mehreren großen Städten. So wurden in Schwäbisch Hall 29 Bußgeldbescheide erlassen. In Tuttlingen, wo weniger Menschen leben, waren es 590 Bescheide.

Wohnqualität mit Ruhe

7.23 Uhr: In Poltringen entstehen im Westen am Hottenberg neue Bauplätze und im Osten am Ortseingang ein großes Pflegeheim samt Betreutem Wohnen: Der neueste Teil der Ammerbuch-Serie „Sechs Dörfer, eine Gemeinde“.

Innovativ im Hightec-Bau

7.16 Uhr: Das Gebäude an der Westspitze im Güterbahnhof-Areal füllt sich. Oberbürgermeister Boris Palmer besuchte drei erfolgreiche Firmen dort: VS Consulting Team, Computomics und Atriva. Er zeigte sich beeindruckt: „Es sind zukunftsgerichtete Firmen, die sich hier angesiedelt haben.“

Endelbergtrasse: Mössinger CDU will bauen, Gegner spazieren

6.31 Uhr: Die Mössinger CDU hat die Argumente für die Endelbergtrasse als bestmögliche Variante einer B27-Ortsumfahrung Ofterdingens gesammelt – und korrigiert dabei auch Angaben der Gegner, etwa was die Länge und den Flächenverbrauch angeht. Die Kritiker versammelten sich dennoch am Sonntagabend zum mittlerweile achten Protest-Spaziergang. Dabei ließ der Kabarettist Jakob Nacken auch die Tierwelt zu Wort kommen: Denn was sagt eigentlich die Feldlerche zu den Plänen, die B27 durch das Gebiet zu lenken, in dem sie als „Vogel des Jahres 2019“ lebt?

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Temperatur messen lassen statt Begrüßungssekt schlürfen

6.24 Uhr: Bulgarien, Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland: Wie sicher vor Corona fühlen sich Reisende an ihren Urlaubsorten? Rottenburger Familien berichten von ihren Erlebnissen.

Die Tübinger kommen nicht mehr

6.17 Uhr: Der Golm im Montafon ist nicht nur im Winter zum Skifahren gut, sondern zieht auch im Sommer Gäste an. Denn dort gibt es nicht nur schöne Wanderrouten, sondern auch eine Waldrutsche, eine Sommerbobbahn, einen Forschungspfad, einen Waldseilpark und den „Flying-Fox“, mit dem man an einem Seil über ein Staubecken fliegen kann. Dort oben, mitten am Berg, steht das Haus Matschwitz. Es gehört der Sektion Tübingen des Deutschen Alpenvereins (DAV). Mitte September entscheiden die DAV-Mitglieder, ob das Haus Matschwitz im Montafon verkauft werden soll.

Hier steht das Arztmobil vor dem Luise-Poloni-Heim in Lustnau. In den kommenden Monaten wird es aber wieder an vielen Orten in der Stadt zu sehen sein. Von links: Cegat-Chef Dirk Biskup, Boris Palmer, Lisa Federle und Daniela Harsch. Bild: Lisa Sporrer

Mit Nachhaltigkeitsbrille durch die Innenstadt

6.11 Uhr: Beim konsumkritischen Stadtspaziergang in der Innenstadt ging es am Samstag um Wasser, die Globalisierung der Produktion und urbanes Gärtnern. Die Teilnehmer erfuhren auch, dass die Wassermenge, die mit klassischen Methoden wie dem Hahnzudrehen beim Zähneputzen eingespart wird, geringer ist als die Menge, die zur Produktion einer Tasse Kaffee benötigt wird.

Wieder bundesweites Pionierprojekt

6 Uhr: Seit dem gestrigen Montag fährt das Arztmobil erneut vor Alten- und Pflegeheimen vor, um die Mitarbeiter auf das Coronavirus zu testen. Die Risikogruppen sollen so geschützt werden. Die Stadt übernimmt die Kosten für die Tests - weil Bund und Land dafür kein Geld geben.

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
8. September 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. September 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App