Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zentrale Tübinger Verkehrsachse wird vier Monate lang zum Engpass
Behinderungen durch Baustelle. Symbolbild: Sommer
Stadtwerke graben am Stadtgraben

Zentrale Tübinger Verkehrsachse wird vier Monate lang zum Engpass

Ab dem 16. April verlegen die Stadtwerke Tübingen (SWT) entlang des Stadtgrabens die nächste größere Teilstrecke der neuen Wassertransportleitung. Rund vier Monate bis mindestens in die Sommerferien hinein dauern die Bauarbeiten.

11.04.2018
  • ST

Für die Tiefbauarbeiten ist die Sperrung der rechten Fahrspur entlang des Stadtgrabens nötig. Die Bushaltestelle „Stadtgraben“ entfällt. Mit Verkehrsbehinderungen rund um den Baustellenbereich ist zu rechnen.

Die Stadtwerke verlegen das neue Teilstück auf einer Länge von rund 400 Metern entlang des Stadtgrabens zwischen der Kreuzung an der Schmiedtorstraße bis vor das Kino Museum. Dieser Straßenabschnitt ist eine zentrale Verkehrsachse durch Tübingen. Für die gesamte Bauzeit muss die rechte Fahrspur zwischen Schmiedtorstraße – zunächst ab Höhe der Bushaltestelle „Stadtgraben“ – und dem Kino Museum gesperrt werden. Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich dadurch an der Spurverengung vor der Baustelle einfädeln und sie auf der verbleibenden linken Fahrspur passieren.

Die SWT planen mit einer Bauzeit von rund vier Monaten. Sie nutzen dabei auch die weniger verkehrsreichen Pfingst- und Sommerferienwochen. Es gibt mehrere Bauabschnitte. Gearbeitet wird teils zeitgleich in mehreren Abschnitten. Im selben Areal sanieren die SWT bereits seit Januar das Parkhaus Altstadt-Mitte.

Haltestelle entfällt

Auch sämtliche Tübus-Linien nehmen die Strecke entlang des Stadtgrabens auf ihrem Weg über das Lustnauer Tor in Richtung Hauptbahnhof. Die Haltestelle „Stadtgraben“ entfällt aufgrund der Sperrung der rechten Fahrspur. Die nächstgelegenen Haltestellen sind „Nonnenhaus“, „Rümelinstraße“ sowie „Parkhaus König“. Die Linien 1 bis 7, 17, 21, 23, N91, N94 und N96 halten in Richtung Hauptbahnhof zusätzlich an der Haltestelle „Rümelinstraße“.

Im vergangenen Jahr hatten die SWT das bislang größte Teilstück der Wassertransportleitung auf einer Länge von zwei Kilometern von der Adlerkreuzung in Lustnau entlang der Wilhelmstraße bis in die Brunnenstraße verlegt. Auch in der Belthlestraße liegt nach den Bauarbeiten von 2017 bis vor dem Fahrradtunnel am Haagtorplatz die neue Wasserleitung bereits im Boden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular