Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zeitreise · Hagelloch


Nach Kriegsende lernte Rahel Fritz im Tübinger Stadthaushalt Beneke „feine Tischmanieren“, entdeckte ihre Liebe zu Büchern und zur Musik. Fritz, Jahrgang 1930, erinnert sich.

Ihr Vater starb in Russland, ihr Volksschullehrer ließ sie wegen ihres Vornamens einen besonderen Aufsatz schreiben. Rahel Fritz, Jahrgang 1930, erinnert sich an ihre Kindheit und Jugend in Hagelloch.

Die idyllische Lage inmitten von Obstbaumwiesen am Rande des Schönbuchs, kein nennenswerter Durchgangsverkehr und das lebendige Miteinander in der Dorfgemeinschaft: weiterlesen