Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Kretschmann will Vorgänge um OB Palmer nicht bewerten

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will die neuesten Eskapaden seines Parteifreundes und Oberbürgermeisters von Tübingen, Boris Palmer, nicht bewerten.

27.11.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. «Ich bin nicht der Hüter der baden-württembergischen Oberbürgermeister», sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. Die Stadtoberhäupter seien für ihr Handeln selbst verantwortlich. «Ich bin nicht ihr Papa.» Wenn es Beschwerden über Palmer gebe, dann sei dafür die Kommunalaufsicht zuständig, sagte der Grünen-Politiker.

Palmer war in seiner Stadt mit einem Studenten aneinandergeraten. Er sei von dem Mann am späten Abend beschimpft worden, rechtfertigte der Oberbürgermeister sein Verhalten. Der besagte Student erklärte hingegen, er habe eine Bemerkung wie «Oh je» gemacht, als er den Oberbürgermeister gesehen habe. Daraufhin sei Palmer ihm und seiner Begleitung hinterhergelaufen, habe ihnen den Weg versperrt und Fotos gemacht, um die Personalien des Mannes aufzunehmen.

Kretschmann sagte, um sich zu dem Vorgang äußern zu können, müsse er zunächst selbst mit Palmer reden. Dazu habe er keine Zeit gehabt. Er komme schon so kaum mit seinem Programm durch. «Ich müsste einen 24-Stunden-Tag haben, aber ich muss auch manchmal schlafen.» Auch Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hielt sich mit einem Kommentar zurück. «Ich bin für Verkehr zuständig, nicht für guten Umgang.»

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2018, 16:28 Uhr
Aktualisiert:
27. November 2018, 14:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. November 2018, 14:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+