Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tübingen

Halbdemokratisch

Die Tübinger Stadtverwaltung bat 5000 Einwohner um ihre Meinung zum Au-Brunnen als Standort für ein Gewerbegebiet. Dass 10 Hektar ausgewiesen werden, hatte der Gemeinderat zuvor beschlossen. Die Mehrheit der Befragten ist für den Erhalt des Wasserschutzgebiets Au-Brunnen. Oberbürgermeister Boris Palmer schlägt nun den Schelmen als Gewerbegebiet vor (Bericht und „Übrigens“, 24. November).

30.11.2017
  • Daniel Weitbrecht, Tübingen

5000 Bürgerinnen und Bürger aus Tübingen durften entscheiden, ob das Gebiet um den Au-Brunnen oder das am Schelmen mit einem Gewerbegebiet zugebaut werden soll. Christoph Joachim (AL/Grüne) nannte das zu Recht eine Wahl „zwischen Pest und Cholera“. Die Befragten konnten nicht auswählen, ob sie beides ablehnen. Mir kommt das so vor, als ob es Neuwahlen gibt und die geschäftsführende Bundesregierung nur Union und SPD auf den Wahlzettel schreibt. Eine solche Verengung empfinde ich als nur halbdemokratisch. Gut ist, dass jetzt eine Au-Bebauung aller Wahrscheinlichkeit nach verhindert worden ist. Doch was ist mit einer Nachverdichtung der Gewerbegebiete?

Oft sind kleine, niedrige Hallen auf große Grundstücke gebaut. Der BUND hatte zweimal mit dem Rad Flächen des geplanten Flächennutzungsplans abgefahren und sich diese aus eigener Anschauung vor Augen geführt. Oft wurden – meist in Wohngebieten – große Garagenanlagen gebaut, die wertvollen Bauplatz blockieren. Häuser mit einer größeren Tiefgarage wären da die ökologischere Alternative. Insbesondere um Bauten auf wertvollem Ackerland und in Naturgebiete unnötig zu machen. Wovon sollen sich eines Tages 10 Milliarden Menschen ernähren? Am „Saturn“ gibt es meist ungenutzte Parkplätze auf dem Dach und im Untergeschoss, während wertvolle Baufläche mit ebenerdigen Parkplätzen unnötig verschwendet wird.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular