Der Tag in der Region

Blog | Tübinger Mühlstraße: Über 100.000 Euro Bußgelder seit April

28.09.2022

Von hz/itz/job

Blick aus dem Wagen der Verkehrsüberwachung. Archivbild: Moritz Hagemann

Blick aus dem Wagen der Verkehrsüberwachung. Archivbild: Moritz Hagemann

Die Corona-Zahlen vom Mittwoch

19.50 Uhr: Die Corona-Zahlen in der Region steigen weiter an.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 275
  • Gesamtfälle: 91.583
  • 7-Tage-Inzidenz: 456,5 (+71)
  • Todesfälle: 268 (+/-0)
  • Patienten am UKT: 25 (davon 1 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 279
  • Gesamtfälle: 118.010
  • 7-Tage-Inzidenz: 397,7 (+58,3)
  • Todesfälle: 488 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 410,3 (+71)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 4,3 (+0,9)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 78 (+/-0)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 3,7% (+/-0)

Tübinger Mühlstraße: Über 100.000 Euro Bußgelder seit April

19 Uhr: Seit der Sperrung der Mühlstraße im April für den Durchgangsverkehr wurden über 2400 Autofahrer dort geblitzt. Bei einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro spült das ordentlich Geld in die Stadtkasse: rechnerisch wären es 120.900 Euro. Allerdings konnten von April bis Juli in 261 Fällen Autofahrer nachweisen, dass sie sehr wohl zur Einfahrt berechtigt waren – weil sie entweder Dinge anlieferten oder abholten. Die Tendenz der registrierten Verstöße nimmt insgesamt ab.

Kinder brauchen nach Corona-Isolation keinen Test

15.50 Uhr: Kinder und Jugendliche sollen nach einer fünftägigen Quarantäne keinen negativen Test vorzeigen müssen, wenn sie nach einer Corona-Infektion in Schule oder Kita zurückkehren. Somit sollen für sie die gleichen Regeln gelten wie für Erwachsene, wie Gesundheits- und Kultusministerium am Mittwoch mitteilten.

Tübinger im VfB-Aufsichtsrat

14.17 Uhr: Der für fünf Jahre gewählte neunköpfige Aufsichtsrat des VfB Stuttgart ist bei der Hauptversammlung neu zusammengestellt worden. Der Tübinger Buchhändler Christian Riethmüller gehört als gewähltes drittes Präsidiumsmitglied weiter dem Gremium an. Neu einberufen sind unter anderem der in Rottenburg aufgewachsene und in Tübingen wohnende Alexander Kläger, Präsident der Region Mittel- und Osteuropa der SAP Deutschland, sowie die gebürtige Tübingerin Beate Beck-Deharde, Geschäftsführende Gesellschafterin eines Maschinenbauunternehmens in Frickenhausen.

„Kandidat-O-Maten“ sollen trotz Kritik online gehen

13.40 Uhr: Die sogenannten „Kandidat-O-Maten“ für die Oberbürgermeisterwahlen in Heidelberg und Tübingen erhitzen seit Wochen die Gemüter - doch trotz aller Kritik sollen sie nun im Oktober online gehen. Es handelt sich dabei um ein Angebot im Internet, bei dem der Nutzer anhand der Beantwortung von 20 bis 30 Fragen herausfinden kann, welcher Bewerber seine Interessen am ehesten vertritt. Das Kuratorium der zuständigen Landeszentrale für politische Bildung habe einstimmig für den grundsätzlichen Erhalt der digitalen Entscheidungshilfe votiert, teilte der Vorsitzende des Gremiums, Thomas Poreski, am Mittwoch in Stuttgart mit.

Kollision bei den Kliniken

12.22 Uhr: Sachschaden in Höhe von rund 15 000 Euro ist bei einem Unfall am Dienstag bei den Tübinger Kliniken entstanden.

Er gehört zu „Europes Most Wanted“: Kopf von Drogenbande gesucht

11.53 Uhr: Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg fahndet international nach dem 44-jährigen Albaner Berti Dedja. Ihm wird zur Last gelegt, spätestens seit dem Jahr 2016 unter Beteiligung weiterer Personen einen professionellen Drogenhandel mit Kokain und Marihuana betrieben zu haben.

Polizei erwischt Exhibitionisten am Bahnhof

11.33 Uhr: Ein 37-Jähriger belästigte am gestrigen Dienstag drei Frauen am Reutlinger Hauptbahnhof. Die Polizei konnte ihn festhalten.

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind Sie hier richtig: Auf tagblatt.de/rechtundunrecht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt. Dort finden Sie alles zu Recht und Gesetz – Verbrechen aus der Region, Prozessberichte aus den Gerichten in Tübingen, Rottenburg und Reutlingen, Hintergründe zur Arbeit der Ermittler und darüber, was erlaubt und was verboten ist. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleine Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

Rottenburger Bad wird wieder wärmer

10.52 Uhr: Die vom Gemeinderat Ende August beschlossene Absenkung der Wassertemperatur im Rottenburger Hallenbad wird rückgängig gemacht, wie die Stadtwerke mitteilten. Um Energie zu sparen, sollte das Schwimmerbecken künftig nur noch auf 23 Grad, das Variobecken auf 25 Grad beheizt werden. Es habe sich jedoch schnell gezeigt, dass diese Temperaturen „für die Wassergewöhnung und Schwimmkurse von Kinder zu gering sind“, schreiben die Stadtwerke.

Weinbau: Gesunde Pflanzen, süße Trauben

10.43 Uhr: Die Weinlese in der Region geht zu Ende. Der Wurmlinger Hobby-Winzer Claus Sieß war mit einem Dutzend Helfer und Helferinnen nochmal in den Bergen.

Anlagenpark-Verfahren: Staatsanwaltschaft legt Revision ein

9.36 Uhr: Die juristische Aufarbeitung der brutalen Attacke durch sieben Männer auf einen 30-Jährigen im Tübinger Anlagenpark ist noch nicht an ihrem Ende: Die Tübinger Staatsanwaltschaft hat Revision gegen das Urteil des Landgerichts eingelegt.

Anthony Tomsich: Tempomacher beim Landesrekord

8.55 Uhr: Berlin, Berlin: Der Marathon am Sonntag hat die Hauptstadt elektrisiert, überstrahlt vom Fabel-Weltrekord des Kenianers Eliud Kipchoge, auch Frauen-Siegerin Tigist Assefa (Äthiopien) lief eine Jahresweltbestzeit. In ihrem Sog schaffte auch Anthony Tomsich Historisches: Der US-Amerikaner und Wahl-Tübinger, den alle nur Tony rufen, führte Natasha Wodak als Tempomacher zu einem kanadischen Landesrekord.

Wollen Sie einen Konzertsaal in diesem Jahrzehnt?

8.26 Uhr: Nächster Teil der Fragen an die Tübinger OB-Kandidierenden Ulrike Baumgärtner, Sofie Geisel und Boris Palmer: Wollen Sie einen Konzertsaal in diesem Jahrzehnt? Und wenn ja, wo? Beim Uhlandbad geht es wegen der Bad-Rochade ja nicht vor 2030. Alles zur Wahl: tagblatt.de/obwahl

Geflüchtete am Pfäffinger Bahnhof: Keine Komfortlösung

8.04 Uhr: Der Landkreis will am Pfäffinger Bahnhof bis zu 75 Geflüchtete in einer zweigeschossigen Containeranlage unterbringen. „Der Landkreis steht wahnsinnig unter Druck“, sagte Bürgermeisterin Christel Halm am Montagabend im Ammerbucher Gemeinderat. „Selbst in 2015 und 2016 war der Zustrom nicht so groß.“

Trotz Aufkleber Wahlwerbung im Briefkasten

7.35 Uhr: Wer auf seinem Briefkasten einen Hinweis „Keine Werbung“ anbringt, sollte auch keine Wahlprospekte darin vorfinden. Was die Verbraucherzentrale dazu sagt.

Der Erfinder der kurzen Wege

7.15 Uhr: Der ehemalige Tübinger Altstadtsanierer Andreas Feldtkeller wird am heutigen Mittwoch 90 Jahre alt. Er ist sozusagen der Erfinder der „Stadt der kurzen Wege“ – des Französischen Viertels. Wohnen, Arbeiten, Einkaufen sollen in einem städtischen Quartier möglich sein. „Damit die Leute alles zu Fuß oder mit dem Rad erledigen können.“

Der frühere Altstadtsanierer Andreas Feldtkeller feiert am Mittwoch seinen 90. Geburtstag. Bild: Klaus Franke

Der frühere Altstadtsanierer Andreas Feldtkeller feiert am Mittwoch seinen 90. Geburtstag. Bild: Klaus Franke

Interview mit Harald Lesch

7.03 Uhr: Der Astrophysiker und Fernsehmoderator Harald Lesch erklärt anhand Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, wie sich die globale Erwärmung auf unseren Jahreszyklus auswirkt. Am Samstag kommt er mit dem Merlin Ensemble nach Tübingen.

Innovative Vermittlung

6.55 Uhr: Rund 70 unterschiedliche Museen bewarben sich um den mit 30.000 Euro dotierten Lotto-Museumspreis. Gewonnen hat dieses Jahr die Kunsthalle Tübingen. Die Kunsthalle hätte es geschafft, „wichtige Impulse in der Kunstszene zu setzen und gleichzeitig ein breites Publikum zu begeistern“, so Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker.

XXXLutz übernimmt Hälfte der Braun Möbel-Center-Gruppe

6.39 Uhr: Der österreichische Möbelhaus-Konzern XXXLutz expandiert weiter in Deutschland und übernimmt 50 Prozent der Reutlinger Braun Möbel-Center-Gruppe mit mehr als 1000 Mitarbeitern.

Eberhardsbrücke und „Indianersteg“ überprüft

6.30 Uhr: Was ist denn da auf der Neckarbrücke los? Das fragten sich am Dienstag etliche Passanten, die zufällig an dem Gerüst mit der seltsamen brummenden Maschine vorbeikamen. Das Tagblatt hat nachgefragt.

Heute mal im Trikot zur Arbeit!

6.22 Uhr: Zeit für einen neuen Dress-Code: Der heutige Mittwoch, 28. September, ist der Tag des Trikots. Zumindest in Baden-Württemberg: Der Landessportverband ruft die fast vier Millionen Mitglieder der über 11.000 Sportvereine dazu auf, heute Vereinsfarben zu tragen. Ob Trikot, Trainingsjacke oder T-Shirt – wichtig ist nur, dass das Vereins-Logo zu erkennen ist. Der Trikottag sei „eine tolle Gelegenheit, die Verbundenheit zum Sportverein zu zeigen und sichtbar zu machen, wie groß der organisierte Sport im Land ist“, wird Jürgen Scholz, der Präsident des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSVBW), in einer Verbandsmitteilung zitiert. „Dieses Zeichen der Unterstützung und Solidarität ist in diesen für viele Sportvereine schwierigen Zeiten umso wichtiger.“ Zur Belohnung winken Gutscheine für die Vereine im Wert von über 35.000 Euro: Wer Beweisbilder auf der Seite trikottag-bw.de einschickt, nimmt an der Verlosung teil.

Energiekrise im Kulturbetrieb

6.10 Uhr: Auch Kultureinrichtungen sollen Energie einsparen. Was können Theater, Museum und Konzertsaal auf die Schnelle beitragen? Es ist nicht so einfach.

Die Corona-Zahlen vom Dienstag

6.00 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Die Corona-Zahlen in der Region steigen weiter an.

Landkreis Tübingen

  • Neue Fälle: 291
  • Gesamtfälle: 91.308
  • 7-Tage-Inzidenz: 385,5 (+61,7)
  • Todesfälle: 268 (-2 wegen Zuordnungskorrektur)
  • Patienten am UKT: 20 (davon 1 auf Intensivstation)

Landkreis Reutlingen

  • Neue Fälle: 345
  • Gesamtfälle: 117.731
  • 7-Tage-Inzidenz: 339,4 (+52,1)
  • Todesfälle: 488 (+/-0)

Baden-Württemberg

  • 7-Tage-Inzidenz: 339,3 (+65,7)
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz: 3,4 (+0,3)
  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen: 78 (+5)
  • Auslastung Intensivstationen durch Covid-19-Patienten: 3,7% (+0,3)

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
28.09.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 07sec
zuletzt aktualisiert: 28.09.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App