Tübingen

Viel Realität

Der Tübinger Amerikanist Michael Butter erklärte im Interview, warum Verschwörungstheorien für viele Menschen attraktiv sind.

29.06.2020

Von Uwe Brauner, Tübingen

Tatsächlich fand die Konspiration, durch die Jesus sich bedroht sah, auch außerhalb seines Kopfes statt. Die Verschwörung gegen Gottes Sohn steht dank ihrer Kraft, die Abgründe des Menschen zu offenbaren und über sie aufzuklären, sogar im Zentrum christlicher Theologie!

Und dass Verschwörungstheorien auch sonst viel Realität abbilden, beweisen alle Staaten. Sie betreiben mindestens einen Geheimdienst, um fremde Verschwörungen aufzudecken und eigene anzuzetteln. Da wird Verschwörung allerdings gerne mit anderen Begriffen belegt, wie „Spionage“, „Terror“, „Sabotage“, „psychologische und verdeckte Kriegsführung“. Allein schon die Notwendigkeit einer Sabotage- und Spionage-Abwehr zeigt, dass man von staatlicher Seite mit gegnerischen Verschwörungen rechnet. Und dass es Spezialeinheiten für psychologische Kriegsführung und verdeckte Einsätze gibt, zeigt deutlich, dass Geheimdienste auch selbst Verschwörungen initiieren, um Gegner heimlich zu beeinflussen oder zu bekämpfen. So gesehen sind Geheimdienste staatlich organisierte und steuerfinanzierte Verschwörungsbehörden. Nun kursierte zwar nicht im Geheimdienst, aber im Innenministerium das inzwischen öffentliche „Szenarienpapier Covid 19“, das auf Seite 13 eine „gewünschte Schockwirkung“ (!) in der Bevölkerung auf mehrfache Weise zu befördern vorschlägt. Und für 22 Mio. Euro bestellte es bei der Werbeagentur Scholz & Friends Berlin GmbH eine Corona-Kampagne bis ins Jahr 2024. Betrachtet uns die Bundesregierung als ihre Gegner?

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Juni 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juni 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+