Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gemeinderatswahl

Pliezhausen: Stühlerücken im neuen Rat

12 von 23 Rätinnen und Räten sind neu ins Gremium gewählt worden.

28.05.2019

Von Matthias Reichert

/
Kommunalwahl 2019: Gemeinderat Pliezhausen. Grafik: Uhland 2
Daniel Armbruster, UWV
Gerda Armbruster, FWV
Rainer Blum, KLUB
Christoph Brandner, FWV
Alfred Brecht, CDU
Kathrin Henne, FWV
Marion Hennig, FWV
Matthias Katolla, UWV
Andreas Keinath, CDU
Heiko Kern, UWV
Bernd Kugel, FWV
Thomas Leyener, UWV
Ute Mohaupt, UWV
Dieter Nonnenmacher, UWV
Brigitte Rapp, CDU
Birgit Anne Schoblocher, SPD
Martin Schreiber, KLUB
Beate Saile-Sulz, FWV
Susanne Stetter, SPD
Ruth Wermke, KLUB
Bernd Wolf, CDU
Alexander Zimmermann, FWV
Frank Zinnert, FWV
In Pliezhausen gibt es ein kräftiges Stühlerücken. Mehr als die Hälfte der Gemeinderäte ist nach den Wahlen neu im Gremium. Der Gemeinderat hat in der Unteramtsgemeinde künftig 23 Sitze – drei davon sind Überhangmandate aufgrund der unechten Teilortswahl.

So ist es auch zu erklären, dass manche Rätinnen und Räte nun gewählt sind, obwohl andere Kandidaten ihrer Listen mehr Stimmen bekommen haben. Die unechte Teilortswahl soll ermöglichen, dass alle Teilorte repräsentiert sind.

Im Verhältnis der Fraktionen gibt es eher kleinere Verschiebungen. So verlieren die Freien Wähler und die Unabhängige Wählervereinigung jeweils einen Sitz. Die FWV bleibt aber stärkste Fraktion vor der UWV. Die CDU gewinnt ein Mandat dazu, ebenfalls die Grünen, die in Pliezhausen KLUB heißen.

Stimmenkönig ist wieder Alexander Zimmermann (FWV) geworden. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,9 Prozent, fünf Jahre zuvor erreichte sie 51,8 Prozent. Die 120 Helferinnen und Helfer hatten bis in den frühen Montagmorgen ausgezählt, dennoch stand das vorläufige Endergebnis erst am Montagvormittag fest. Das lag an den vielen Briefwählern, begründet Martin Greiner, der erstmals als Wahlleiter fungiert hat.

Freie Wählervereinigung (FWV)
Gesamt 28228 Stimmen = 35,3%

(Wahl 2014: 41,0%)

Alexander Zimmermann4654

Marion Hennig2327

Christoph Brandner2087

Beate Saile-Sulz1910

Gerda Armbruster1748

Bernd Kugel1585

Kathrin Henne1449

Frank Zinnert1435

Fleur Hummel1261

Stefan Hartmann1167

Jens Klaiber1157

Markus Günzel1113

Bernd Knoblauch1079

Bianca Lechner951

Martin Coconcelli831

Dieter Kern827

Marvin Götz750

Achim Rempfer726

Regine Becker711

Bernd Schulze 460

Unabhängige Wählervereinigung (UWV)
Gesamt 21956 Stimmen = 27,5%

(Wahl 2014: 29,2%)

Ute Mohaupt2030

Heiko Kern1834

Daniel Armbruster1769

Matthias Katolla1759

Dieter Nonnenmacher1739

Martin Schwaiger 1708

Christoph Mack1495

Thomas Leyener1166

Markus Weimer1061

Ludwig Monja1004

Jürgen Tjaden973

Matthias Grimm886

Walter Armbruster864

Holger Schmieder849

Timo Kern782

Otto Boborzi619

Gero Nagel492

Sven Löffler485

Patrick Bauer441

CDU
Gesamt 12238 Stimmen = 15,3%

(Wahl 2014: 11,9%)

Andreas Keinath1369

Brigitte Rapp1291

Alfred Brecht1276

Andreas Göggelmann1072

Nicola Rapp1045

Jochen Bayer1021

Bernd Wolf990

Peter Biedermann871

David Keitel757

Christoph Schrader609

Margit Brecht 595

Valérie Neumann589

Axel Bäcker462

Roderich Bitsching291

Klub
Gesamt 10046 Stimmen = 12,6%

(Wahl 2014: 8,8%)

Ruth Wermke1468

Martin Schreiber1449

Rainer Blum1360

Ines Schreiber1351

Friederike Bofinger865

Sabine Roitzsch832

Günter Herbig 716

Peter Fischer-Löffler707

Wolfgang Emmerich 470

Dagmar Täger 457

Manfred Möller371

SPD
Gesamt 7446 Stimmen = 9,3%

(Wahl 2014: 9,2%)

Susanne Stetter1478

Beate Schwämmle1408

Birgit Anne Schoblocher1054

Günter Klinger1050

Claudia Papp873

Doris Krochmann630

Gerhard Klaus Genswein518

Mikail Selcuk435

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2019, 19:42 Uhr
Aktualisiert:
28. Mai 2019, 19:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Mai 2019, 19:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+