Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kreis Tübingen

Wahlbeteiligung lag bei 65 Prozent

Der Kreiswahlausschuss hat am Freitagnachmittag unter dem Vorsitz von Landrat Joachim Walter das Amtliche Endergebnis der Kreistagswahl am 26. Mai festgestellt.

07.06.2019

Von ran

Von den insgesamt 175.598 Wahlberechtigten im Landkreis Tübingen haben 113.810 Menschen gewählt. Von den abgegebenen Stimmzetteln waren 111.066 gültig, aber auch 2744 ungültig. Die Wahlbeteiligung im Kreis Tübingen lag bei rund 65 Prozent. Das endgültige Wahlergebnis ist nahezu identisch mit dem vorläufigen Ergebnis, über das im TAGBLATT ausführlich berichtet wurde. Es gab nur minimale Korrekturen. Das war auch bei der Europawahl so. Bei der Kreistagswahl kamen die Grünen auf 18, die FWV auf 16, die CDU auf 12, die SPD auf 8, die Linke auf 5, die FDP auf 4, „Die Partei“ auf 2 und die AfD ebenfalls auf 2 Sitze.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2019, 18:46 Uhr
Aktualisiert:
7. Juni 2019, 18:46 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Juni 2019, 18:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+