Der Tag in der Region

Live-Blog: Sieben Corona-Neuinfektionen im Kreis Tübingen

17.08.2020

Von tol

Landratsamt Tübingen. Bild: Hans-Jörg Schweizer

Töne ohne Aerosole

19.38 Uhr: Unser Lesetipp für den Abend: Der Gomaringer Lehrer Gert Kürner hat ein Konzept für hygienesichere Blasmusik entwickelt - mit einem Überzieher gegen den Aerosol-Springbrunnen. Er ist sich sicher, dass damit auch die Bläserklassen an Schulen wieder loslegen könnten.

Ohne Symptome am Vormittag, mit Symptomen am Nachmittag

19.05 Uhr: Am Tübinger Festplatz werden seit heute Corona-Tests an Reiserückkehrern vorgenommen – streng getrennt nach Infektionsanzeichen. Am ersten Tag waren schon 150 Testpersonen zur Stelle.

Ins Sondelfinger Tierheim wurde eingebrochen

18.21 Uhr: In das Reutlinger Tierheim in Sondelfingen ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag eingebrochen worden. Über die Höhe des Diebesguts liegen laut Polizei noch keine Erkenntnisse vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf zirka 3000 Euro. Tiere kamen nicht zu Schaden.

228 neue Corona-Infektionen im Südwesten

18.01 Uhr: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 38 743 gestiegen. Das sind 228 mehr als am Vortag, wie aus Zahlen des Landesgesundheitsamtes von Montag (Stand: 16.00 Uhr) hervorgeht.

Sieben neue Corona-Fälle im Kreis Tübingen

17.43 Uhr: Das Tübinger Landratsamt vermeldet heute sieben neue Corona-Fälle seit vergangenem Freitag. Zwei davon seien am Wochenende festgestellt worden, fünf am heutigen Montag. Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie im Kreis damit 1321 bestätigte Fälle. Im Kreis Reutlingen wurden übers Wochenende vier Fälle bekannt (siehe 10.32 Uhr), bis zum Abend kam ein weiterer hinzu. Hier liegt die Gesamtzahl jetzt bei 1626 Infektionen.

20-Jähriger soll im Anlagenpark eine junge Frau vergewaltigt haben

17.34 Uhr: Die Polizei hat einen Tübinger festgenommen: Er soll in der Nacht zum Sonntag am Anlagensee eine 17-Jährige vergewaltigt haben.

4600 Reisende auf Autobahn-Parkplatz getestet

17.17 Uhr: Große Nachfrage nach Corona-Tests an der Autobahn A5: Von der Eröffnung am Freitag bis zum Sonntagabend nahmen dort 4600 Reisende die Möglichkeit eines Corona-Tests wahr, wie das Deutsche Rote Kreuz mitteilt.

„Genusstage“ statt Umbrisch-provenzalischem Markt

16.23 Uhr: Der umbrisch-provenzalische Markt fällt in diesem Jahr wegen Corona aus, die Organisatoren haben sich jedoch einen Ersatz überlegt: Vom 16. bis zum 20. September präsentieren Händler/innen aus Aix-en-Provence und Perugia in Tübingen Produkte ihrer Heimat - als Ergänzung zum Wochenmarkt.

So voll wird’s in diesem Jahr nicht: der Umbrisch-provenzalische Markt (samt Stadtlauf) im September 2018. Archivbild: Ulrich Metz

Mehr Kontrollen seit Stuttgarter Krawallnacht

14 Uhr: Seit den nächtlichen Ausschreitungen in Stuttgart am 21. Juni hat die Polizei ihre Kontrollen verstärkt und zieht nun eine vorläufige Bilanz. Nach Angaben des Innenministeriums vom Montag gab es seit dem 26. Juni rund 2460 Personenkontrollen, 615 kurzfristige Platzverweise und 225 festgestellte Straftaten, bei denen es vor allem um Körperverletzung und Beleidigung ging.

Vier Neuinfektionen im Kreis Reutlingen seit Donnerstag

10.32 Uhr: Das Reutlinger Landratsamt hat vier laborbestätigte Neuinfektionen gemeldet. Da am vergangenen Freitag wegen Bauarbeiten am Landratsamt keine Meldung an die Presse erfolgte, sind das alle neuen Fälle seit Donnerstag. Gearbeitet wurde im Gesundheitsamt aber weiter: Den Betroffenen wurden die positiven Befunde mitgeteilt, auch ans Landesgesundheitsamt gingen die Reutlinger Zahlen.

Damit liegt deren Gesamtzahl nun bei 1625. 1511 Infizierte sind genesen, 90 starben in Verbindung mit dem Virus.

Zu Fuß oder per Rad durchs Eutinger Tal

9.20 Uhr: Weiter geht es mit den Ausflugstipps für Heimat-Urlauber: Dieses Mal hat sich Redakteur Michael Hahn auf den Weg durchs lauschige Eutinger Tal gemacht. Mehr Ausflugstipps unserer Redaktionen gibt es in unserm Dossier.

Unwetter: Fünf Einsätze für die Feuerwehr

8 Uhr: Das Unwetter vom Sonntagabend verursachte nur wenige Schäden im Kreis Tübingen. Die Feuerwehr rückte nach Auskunft der Leitstelle zu fünf Einsätzen aus. In Pfrondorf drang Wasser in einen Keller ein, außerdem lösten sich an einem Gebäude Dachziegel. In Seebronn stürzte ein Baum auf eine Straße, auch dort lief Wasser in einen Keller. In Ergenzingen pustete der Wind bei einer Firma eine große Kabeltrommel weg.

Gewitterwolken über Reutlingen. Bild: Jonas Bleeser

Streit um Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer

7.06 Uhr: Auch in Stuttgart gibt es ein Corona-Testzentrum am Flughafen. Nach der Reisewarnung für Spanien ist ein Streit um die Finanzierung der Tests für Reiserückkehrer entbrannt. Während Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zusagte, die Tests blieben kostenlos, lehnen andere das ab. Die Test-Panne in Bayern ist noch immer nicht behoben.

Corona: Hoher Aufwand bei Apfelernte

6.45 Uhr: Können ausländische Saisonkräfte überhaupt zur Apfelernte ins Land kommen? Wie bringt man sie unter, um Infektionen zu vermeiden? Und was, wenn es doch zu Corona-Fällen auf einem Betrieb kommt? Für die Landwirte sind vor dem Start der Ernte noch einige Fragen offen.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Wo sind die geklauten Pro-Stadtbahn-Banner?

6.30 Uhr: Der Verein Pro Regiostadtbahn vermisst seine Banner, die von der B27-Brücke bei Bodelshausen geklaut wurden. In roten Lettern prangt es auf gelbem Grund: „Hallo, Stadtbahn!“ und „Tschüss, Stau!“ So verkünden es die beiden Banner, die bis vor Kurzem noch an der B27-Brücke an der Auf- und Abfahrt bei Bodelshausen hingen. Angebracht hatten sie dort die Mitglieder des Fördervereins Pro Regiostadtbahn.

Nun aber fehlt von den zwei knalligen Bannern jede Spur. „Die sind uns offensichtlich geklaut worden“, meldet Jochen Gewecke als geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Vereins dem TAGBLATT.

Das Banner wurde geklaut. Bild: Jochen Gewecke

Durch die Tübinger Nacht: das Tanzen fehlt

6.23 Uhr: Das städtische Feier- und Partygeschehen schien sich am Samstagabend auf wenige Hotspots zu konzentrieren. Vielerorts war es ruhiger als sonst. Ein Rundgang.

TAGBLATT-Sommerinterview: Chris Kühn fordert mehr Familien-Hilfen

6.13 Uhr: Der Tübinger Grünen-Bundestagsabgeordnete Chris Kühn fordert in der Krise mehr Unterstützung für Familien und als Lehre aus Corona eine Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge. In den vergangenen Monate hat der Kreis-Tübinger Corona in allen Facetten erlebt. Im März wurde er positiv getestet. Das war „ein Riesenschock, das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen“. Der Shutdown traf auch sein Büro. Er selbst hatte kaum Symptome, aber Ängste mit den Bildern aus Italien im Kopf. „Es waren angespannte Wochen, erinnert sich Kühn. Heute seien keine Antikörper mehr bei ihm nachweisbar.

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es bereits zu einem Preis von 6,90 Euro im Monat. Außerdem finden Sie unter Sommer-Aktion zeitlich begrenzt ein attraktives Angebot für den Sommer.

 

Freibier gegen App – Lob und Kritik an Palmer-Aktion

6 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion. Tübingens OB Boris Palmer will einen zweiten Lockdown verhindern. Deshalb wirbt er vehement für die Nutzung der Corona-App bei jungen Leuten - auch mit ungewöhnlichen Mitteln. Am Freitagabend verteilte er Freibier auf dem Holzmarkt – wer die App installiert hatte, bekam eine Flasche. Das kam bei der Zielgruppe an, aber es gab auch Kritik.

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

Das wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Dafür haben wir viel Lob erhalten. Obwohl die Corona-Nachrichtenlage inzwischen deutlich dünner geworden ist, wollen wir den Blog fortführen, jedoch thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region auf direkt auf www.tagblatt.de

Zum Dossier: Alle Corona Live-Blogs

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2020, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
17. August 2020, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. August 2020, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App