Der Tag in der Region

Live-Blog | Inzidenzen sinken weiter: Tübingen bald unter 200er-Marke?

27.05.2022

Von cal/itz

Symbolbild: Gerd Altmann bei Pixabay / Montage: hz

Symbolbild: Gerd Altmann bei Pixabay / Montage: hz

IHK zeichnet erfolgreiche Unternehmen in der Region aus

19.08 Uhr: Ein Abend für Gewinner: Die Industrie- und Handelskammer Reutlingen hat vor kurzem Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region geehrt, die namhafte Wirtschaftspreise oder hohe Auszeichnungen gewonnen haben.

Telefonbetrüger haben Erfolg

17.53 Uhr: Ein Mann aus Metzingen und eine Frau aus Tübingen sind im Laufe dieser Woche von Telefonbetrügern um ihr Erspartes gebracht worden. Was die Betrüger vorgaukelten.

Inzidenzen sinken weiter

17.37 Uhr: Das Stuttgarter Landesgesundheitsamt (LGA) hat die Corona-Zahlen für den heutigen Freitag mitgeteilt. Demnach sinken die Inzidenzen weiter: im Kreis Tübingen, Kreis Reutlingen und im Land.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 105
  • Gesamtfälle: 73.155
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 224,5(-58,2)
  • Todesfälle: 248 (0)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 11 / 2

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 101
  • Gesamtfälle: 96.969
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 151,7 (-48,6)
  • Todesfälle: 446 (0)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 9 / 2

Baden-Württemberg

  • Hospitalisierungsinzidenz: 1,4 (-0,2)
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 80 (-3)
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 180,9 (-46,5)

Openair-Konzerte: Der Schlosshof kehrt zurück

17.13 Uhr: Die Jazzlegende Abdullah Ibrahim. Das Wolfgang Haffner Trio. Das Collegium Musicum. Und die Musikschulensembles. Das wäre als Konzertfestival schon beachtlich. Der Ort des Geschehens macht es nun „historisch“, findet Oberbürgermeister Boris Palmer. Von einem „Meilenstein“ sprach Kulturamtsleiterin Dagmar Waizenegger. Denn von 20. bis 24. Juli steigen in Tübingen die „erbe concerts Schlosshof“. Peter Ertle kommentiert dazu: „Das glückliche Verhindern der Verhinderungsmonster“.

Stadt sucht Wohnraum für Geflüchtete

16.51 Uhr: Noch immer kommen in der Derendinger Kreissporthalle, dem Ankunftszentrum des Landkreises Tübingen, wöchentlich etwa 60 Geflüchtete an. Sie sollen so rasch wie möglich auf Wohnungen in den Kreisgemeinden verteilt werden. Hierfür sucht die Stadt Tübingen weiterhin dringend Wohnraum, wie sie mitteilt. Besonders erforderlich sind langfristige Unterbringungsmöglichkeiten, denn es zeichnet sich ab, dass die meisten Geflüchteten für eine längere Zeit bleiben. Dabei sollte es sich um Wohnungen handeln, die mehr als ein halbes Jahr zur Verfügung stehen und den Menschen ein normales Alltagsleben ermöglichen. Wer Wohnraum im Tübinger Stadtgebiet zur Verfügung stellen möchte, kann eine E-Mail an die Adresse wohnraum-ukraine@tuebingen.de schreiben mit Angaben zur Adresse, Größe und Zimmerzahl der Wohnung und den Kontaktdaten.

„Kaum zu fassen“: Rehskulptur mutwillig zerstört

16.38 Uhr: Viele Jahre hat das äsende Reh im kleinen Park hinterm Achalmbad viele Menschen erfreut. Nun waren Vandalen am Werk.

Senior wird bei Brand schwer verletzt

15.29 Uhr: Schwere Verletzungen hat ein 87-Jähriger bei einem Brand in seiner Wohnung in der Reutlinger Sebastian-Kneipp-Straße am Donnerstag erlitten.

In eigener Sache: Renate Angstmann-Koch geht in Rente

14.10 Uhr: Im Schrank stapeln sich die Ordner mit Veröffentlichungen. Insgesamt 38 Jahre hat Renate Angstmann-Koch fürs SCHWÄBISCHE TAGBLATT geschrieben. Jetzt überlässt die Lokalredakteurin das den Kolleginnen und Kollegen. Zum Abschied in ihren Ruhestand werfen wir ein paar Schlaglichter auf ihre journalistischen Berufsjahre.

Mehr Verfahren wegen organisierter Kriminalität im Südwesten

12.32 Uhr: Die organisierte Kriminalität setzt sich in Baden-Württemberg weiter fest. Die Zahl der Ermittlungsverfahren nahm im vergangenen Jahr von 33 auf 37 Fälle zu, wie das Innenministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Bei knapp mehr als der Hälfte handelte es sich um Fälle von Rauschgiftkriminalität. Rund 16 Prozent betrafen den Bereich der Wirtschaftskriminalität, etwa acht Prozent die Eigentumskriminalität und ebenfalls acht Prozent die Cyberkriminalität.

Schlangen, Verzögerungen, Verspätungen: Flughäfen sind überlastet

12.01 Uhr: Im Sommer wird es ungemütlich für Passagiere: An Airports gibt es zu wenig Mitarbeiter. Auch Piloten fehlen. Wer in diesem Jahr einen Jet besteigt, muss mit Schlangen vor den Sicherheitskontrollen, Verzögerungen am Gepäckband und Flugverspätungen rechnen – falls der Flug nicht gleich ganz gestrichen wird.

Reutlinger Galerienrundgang

11.45 Uhr: Als „théatre peinture“, malerisches Theater, zeigt die Reutlinger Künstlerin Kirsten von Zech-Burkersroda „Bilder von gestern und heute“ in der Produzentengalerie Pupille. In neuen Gemälden geht es, wie schon in früheren Ausstellungen, um einen Geheimbund, diesmal in der Serie „Der Künstler und seine Freunde“.

„Queer und katholisch“: Was die Stunde schlägt

11.01 Uhr: Lebensgeschichten, Konflikte und Hoffnungen waren Thema einer Diskussionsveranstaltung im Rottenburger Kino Waldhorn: Sie ist draußen, er möchte rein. Sie eigentlich auch wieder. In den kirchlichen Dienst der katholischen Kirche. Aber weder für die ehemalige Pastoralreferentin Claudia Dreier noch den angehenden Diakon Elias Unger geht das momentan. Sie sind queer, Menschen mit einer anderen sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität: Claudia Dreier ist mit einer Frau verheiratet, Elias Unger wurde bei der Geburt als Mädchen registriert.

Max-Planck-Gesellschaft forscht gemeinsam mit Amazon

10.27 Uhr: Die Max-Planck-Gesellschaft und Amazon kooperieren bei der Erforschung künstlicher Intelligenz. Der US-Konzern und die Forschungsgesellschaft rufen dafür einen „Science Hub“ in Tübingen ins Leben, wie Amazon Deutschland am Freitag in München mitteilte. Kooperiert wird aber nicht nur in Tübingen.

7000 Besucher: Der große Run auf frisches Grün

9.48 Uhr: Grandioses Comeback der „Garden Life“ nach zwei Jahren Zwangspause wegen Corona: Zu Beginn der viertägigen Gartenmesse strömten die Massen am Himmelsfahrtstag zur Gartenmesse in der Reutlinger Pomologie. Knapp 7000 Besucherinnen und Besucher sind gekommen – das hat selbst die Veranstalter überrascht.

Mehr Geld für psychologische Beratung an den Unis

9.08 Uhr: Die Corona-Pandemie setzt manchen Studierenden zu. Sie brauchen psychologische Unterstützung. Das Beratungsangebot wird kräftig nachgefragt. Das Wissenschaftsministerium unterstützt mit einem Zuschuss von einer Million Euro den befristeten Ausbau der Psychologischen Beratungsstellen an den Hochschulen. Dadurch sollen Kapazitäten für Psychologen, Psychologische oder Ärztliche Psychotherapeuten oder Ärzte aufgestockt oder diese zusätzlich befristet beschäftigt werden, wie Ressortchefin Theresia Bauer (Grüne) in Stuttgart mitteilte.

Corona: Ärzte wollen keine erneute Schließung der Schulen

8.39 Uhr: Die deutsche Ärzteschaft fordert, Schulschließungen in der für den Herbst erwarteten nächsten Corona-Welle auszuschließen. Für Klaus Reinhardt, den Präsidenten der Bundesärztekammer, hat die Schließung von Kitas und Schulen „enorme Schäden“ hervorgerufen, die Kinder hätten eine wichtige Entwicklungsphase „in sozialer Isolation verbracht“. Sie würden „zu oft übersehen“, weil sie keine politische Lobby hätten, sagte Reinhardt auf dem 126. Deutschen Ärztetag in Bremen. Mehrere Studien belegten, dass psychische Auffälligkeiten bei jungen Menschen zugenommen und die Lebensqualität abgenommen hätten.

Sophienpflege: Corona ist ein Verstärker

7.57 Uhr: Die Sophienpflege macht in Dettenhausen viele Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern. Von nächster Woche an gibt es auch eine Schulsozialarbeiterin.

Tübus: Linienverkehr im Stundentakt statt Anmeldefahrten

6.30 Uhr: Einige Linien des Tübinger Busverkehrs werden nicht ständig, sondern nur auf Bestellung befahren. Das Prinzip heißt Sammel-Anruf-Mietwagen (SAM). Hier soll sich zum Fahrplanwechsel im Dezember einiges ändern, wie der Aufsichtsrat der Tübus GmbH jetzt mehrheitlich beschlossen hat. Die fünf Tag-SAM-Linien 30, 31, 33, 34 und 35 werden nicht mehr halbstündlich auf Anruf, sondern im Stundentakt fahren. Gernot Stegert im Detail über die Änderungen.

Schutzhütte für die Rote Waldameise

6.23 Uhr: Der Wald wirft für die Menschen seit jeher etwas ab, aber er wirft auch auf. Fragen nämlich, die in letzter Zeit heftig debattiert werden. Kommt seine Stilllegung der Ökologie zugute? Oder führt gerade Bewirtschaftung zu mehr Artenvielfalt? Das war kürzlich der thematische Haupthintergrund, als der Ofterdinger Gemeinderat sich am Waldparkplatz beim Hardtsee im Dettinger Täle zum diesjährigen Umgang traf.

Thilo Kehrer wechselt den Berater

6.14 Uhr: Der Pfäffinger Fußballprofi Thilo Kehrer hat seinen Berater gewechselt. Der 25-Jährige verlässt die Agentur Rogon und vertraut nun auf die Dienste von Dirk Hebel, der beispielsweise bereits Marco Reus (Borussia Dortmund) betreut. Gut möglich, dass Kehrer mit dem Beraterwechsel auch einen Klubwechsel vorantreiben möchte. Es gibt immer wieder Gerüchte, dass er den französischen Meister Paris St. Germain verlassen könnte. Vor allem, um sich mit mehr Spielzeit für die WM in Katar zu empfehlen.

Deutscher Nationalspieler: Thilo Kehrer. Archivbild: Ulmer

Deutscher Nationalspieler: Thilo Kehrer. Archivbild: Ulmer

Wahl in Bodelshausen: Zweiter Kandidat

6.10 Uhr: Im Rathaus ist eine weitere Bewerbung für die Bürgermeisterwahl Bodelshausen am Sonntag, 26. Juni, eingegangen. Nach Hauptamtsleiter Florian King bewirbt sich nun auch Dr. Michael Bruno Dietze aus Bodelshausen für das Amt des Bürgermeisters. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 30. Mai, um 18 Uhr. Der Gemeindewahlausschuss wird am kommenden Dienstag um 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses über die Zulassung der Bewerbungen entscheiden.

Ein Blick auf die Corona-Zahlen

6.02 Uhr: Guten Morgen aus der Online-Redaktion! Wir starten gewohnheitshalber mit dem Blick auf die jüngsten Corona-Zahlen, die allerdings bereits vom Mittwochabend sind. Aktuelle Zahlen erwarten wir am späten Nachmittag wieder vom Stuttgarter Landesgesundheitsamt.

Kreis Tübingen

  • Neuinfektionen: 141
  • Gesamtfälle: 73.050
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 282,7(-0,5)
  • Todesfälle: 248 (0)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 11 / 2

Kreis Reutlingen

  • Neuinfektionen: 118
  • Gesamtfälle: 96.868
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 200,3 (+1,7)
  • Todesfälle: 446 (+1)
  • Patienten am Klinikum / davon intensiv: 23 / 2*

Baden-Württemberg

  • Hospitalisierungsinzidenz: 1,6 (-0,1)
  • Corona-Patienten auf Intensivstationen: 83 (-6)
  • Sieben-Tage-Inzidenz: 227,4 (-21,7)

* Zahlen von Freitag

 

In eigener Sache:
Täglich berichtet das Schwäbische Tagblatt in einem Live-Blog über die aktuellen Entwicklungen in der Region. Unsere Arbeit wird nicht wie beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk über allgemeine Gebühren finanziert, sondern durch unsere zahlenden Abonnenten und Anzeigenkunden. Dennoch bleibt dieses Übersichts-Blog gratis. Wenn Sie unsere Arbeit schätzen, denken Sie bitte darüber nach, sie durch den Abschluss eines Abos zu unterstützen. Das Online-Abo gibt es für Neukunden bereits zu einem Preis von 1,00 Euro im ersten Monat (danach 9,40 Euro im Monat).

 

 

Push-Service:
Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

 

 



Sie interessieren sich für Verbrechen, wie sie aufgeklärt und bestraft werden? Dann sind sie hier richtig: Auf tagblatt.de/amgericht haben wir unsere Berichterstattung zum Thema gesammelt - über laufende Ermittlungen der Polizei, über Prozesse an den Gerichten in Tübingen, Reutlingen und Rottenburg. Und wir liefern Hintergründe: Über die Arbeit der Polizei und der Strafverfolger der Justiz. Außerdem gibt es den Podcast „Am Gericht“, in dem TAGBLATT-Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer über große und kleinere Kriminalfälle aus der Region sprechen. Hören Sie rein!

 

Das Wichtigste vom Tag

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Region Tübingen im März 2020 gab es bei tagblatt.de täglich und kostenlos unseren Live-Blog mit aktuellen Meldungen und Links zu wichtigen Artikeln über Covid-19 und den Folgen. Wir haben ihn nun thematisch weiter gefasst: Ab sofort gibt es dort aktuelle Meldungen und Anreißer zu den wichtigsten Geschichten aus der Region Neckar-Alb – nicht nur, aber auch, wenn es um Corona geht. Den Blog gibt es unter dem Titel Der Tag in der Region direkt auf www.tagblatt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
27.05.2022, 06:30 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 35sec
zuletzt aktualisiert: 27.05.2022, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App