Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Kretschmann zu Koalitions-Suche: Schwierige Situation

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat von einer schwierigen Regierungsbildung nach der Wahl gesprochen.

13.03.2016

Von dpa/lsw

Die Grünen wurden zum ersten Mal stärkste Kraft in einem Bundesland. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Wir sind in einer schwierigen Situation. Das vorherige Bündnis war Kür, das wollten wir. Jetzt kommen Bündnisse, die sind Pflicht», sagte Kretschmann am Sonntagabend im ZDF. Erstmal rede er mit der CDU, dann mit der SPD und der FDP. «Es gibt verschiedene Optionen, die müssen ausgelotet werden.» Es werde nun auch Debatten in der Partei geben, welchen Kurs die Partei in Richtung auf die Bundestagswahl nehme. «Da werden wir uns einbringen», sagte Kretschmann. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommen die Grünen auf 30,3 Prozent und werden stärkste Kraft in Baden-Württemberg.

Die Grünen wurden zum ersten Mal stärkste Kraft in einem Bundesland. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
13. März 2016, 21:43 Uhr
Aktualisiert:
13. März 2016, 22:45 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. März 2016, 22:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+