Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unbekannte Stadtbekannte (1): der ewige Student James Hope

„Ich bin der letzte Besetzer“

James Hope liebt es, in der Sonne zu sitzen, zu lesen, Pfeife zu rauchen. Im schattigen Hof des Wohnheims in der Münzgasse 13 lässt es sich aushalten an diesem sommerlichen Vormittag. Bevor das Interview richtig losgeht, stopft sich James Hope erstmal eine Pfeife.

20.08.2018

Von Philipp Koebnik

Aus dem Stadtbild ist der 82-Jährige nicht mehr wegzudenken. „Manchmal rauche ich nur meine Pfeife, und die Leute machen Fotos von mir“, berichtet er und zündet den Tabak mit einem Streichholz an. Das störe ihn allerdings nicht, solange sie mit den Bildern kein Schindluder trieben, sagt er und zieht genüsslich an seiner Pfeife.Nach Tübingen gekommen ist der Australier, den seine Freunde einfach J...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. August 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. August 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+