Am Gericht – Folge 6

Der Telefon-Guerillero – wenn Richter über Freiheit oder Psychiatrie entscheiden

Immer wieder nervte ein Anrufer die Polizei und drohte mit Anschlägen. Aber sollte er deshalb dauerhaft in die Psychiatrie?

03.06.2022

Von job

Das Gerichtsgebäude in der Tübinger Doblerstraße. Bild: Ulrich Metz

Das Gerichtsgebäude in der Tübinger Doblerstraße. Bild: Ulrich Metz

„Ich bin ein Bote des Zorns“ – so begann einer von sehr vielen Anrufen bei der Polizei. Immer wieder drohte ein Mann mit Anschlägen und stellte dabei auch politische Forderungen.

Ernst gemeint waren die Ankündigungen nie, das wusste auch die Tübinger Polizei. Da der psychisch erkrankte Mann aber auch bundesweit Sicherheitsbehörden anrief, was denen viel Arbeit verursachte, wollte die Tübinger Staatsanwaltschaft ihn dauerhaft in der Psychiatrie unterbringen lassen – so kam der Fall ans Tübinger Landgericht.

Die Richter mussten entscheiden, ob sein Verhalten ausreicht, ihm wegen der Anrufe seine Freiheit zu nehmen.

Über diesen Fall sprechen Gerichtsreporter Jonas Bleeser und Online-Redakteur Lorenzo Zimmer in der neuen Folge unseres Podcasts „Am Gericht“ . Und darüber, wie der Staat mit Menschen umgeht (und umgehen darf), die nicht oder nur sehr eingeschränkt dafür verantwortlich sind, was sie tun – gerade wenn es sich um Straftaten handelt.

Die Abwägung zwischen persönlicher Freiheit psychisch Erkrankter, die nichts für ihr Verhalten können, und dem berechtigten Sicherheitsbedürfnis der Allgemeinheit ist nicht leicht. Wie die Richter im Fall des Telefon-Guerilleros (so sah er sich selbst) entschieden, das hören Sie in der neuen Folge von „Am Gericht“.

Der Telefon-Guerillero – wenn Richter über Freiheit oder Psychiatrie entscheiden

Das sind die Artikel zu den besprochenen Fällen:

Der Fall des Ladendiebs:

Der Fall der Angriffe auf Schulkinder:

Hier gibt‘s den Podcast

Der TAGBLATT-Podcast „Am
Gericht“, bei dem es um Gerichtsprozesse in Tübingen geht, steht überall zur Verfügung, wo es Podcasts gibt: auf Spotify, Apple Podcast, Google Podcast, Amazon Podcast und Deezer. Wenn Sie automatisch über neue Folgen informiert werden wollen, folgen Sie uns auf der Podcast-Plattform Ihrer Wahl. Alle Infos und alle Folgen gibt es auch auf unserer Webseite

www.tagblatt.de/amgericht.

Präsentiert vom Tübinger Zimmertheater

Zum Artikel

Erstellt:
03.06.2022, 15:30 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 02sec
zuletzt aktualisiert: 03.06.2022, 15:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App