Tübingen

Dann wird’s lustig

In Rottenburg steht ein neuer Blitzer in Form eines Anhängers. Hermann Steur erwähnte in seinem Leserbrief 4188 Verstöße innerhalb von vier Monaten (16. Mai).

29.05.2020

Von Wolfgang Jacobi, Tübingen

Tempolimits werden eingehalten, wenn sie nachvollziehbar sind – und rechtzeitig bemerkt werden. Vor scharfen Kurven dienen sie außerdem als Orientierung. So schnell wie genannt, kann man gefahrlos durch die Kurve fahren. Meistens sind zehn bis zwanzig Stundenkilometer mehr möglich – bloß nicht erlaubt.

Nicht so im Dettinger Täle, zwischen Dettingen und Ofterdingen. Da gilt zunächst Tempo 100. Das wird nach ein paar hundert Metern ohne erkennbaren Grund auf Tempo 80 beschränkt. So weit, so gut – für Abzocke mittels Radarfalle.

Die folgenden Kurven schafft man mit 80 Kilometern pro Stunde, aber dann wird’s lustig: Vor Ofterdingen sind die Kurven so eng, dass man bei dieser Geschwindigkeit aus der Kurve fliegt. Ich empfehle den Zuständigen, ein einziges Mal diese Strecke zu fahren, den Tempomat bei Tempo 80 einzuschalten und dann die Füße still zu halten. Viel Glück!

Zum Artikel

Erstellt:
29. Mai 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Mai 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Mai 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+