Tübingen · Impfstoff-Entwickler

Curevac hat einen neuen Chef

Franz-Werner Haas wird neuer Vorstandsvorsitzender des Tübinger Biopharama-Unternehmens Curevac.

04.08.2020

Von uja

Franz-Werner Haas. Bild: ST

Franz-Werner Haas, bislang stellvertretender Vorstands-Chef bei Curevac, wird neuer „CEO“ bei dem inzwischen weltbekannten Impfstoff-Entwickler. Haas kam vor acht Jahren von der Sygnis Pharma AB zu Curevac. Zuvor hatte der Jurist verschiedene Management-Positionen in der Life-Science-Branche inne. Haas vertritt seit Mitte März den Curevac-Gründer Ingmar Hoerr, der kurz nach seiner Rückkehr an die Vorstandsspitze erkrankt war. Nach unseren Informationen erlitt Hoerr einen Schlaganfall, ist inzwischen aber auf dem Weg der Besserung. Noch ist unklar, in welcher Funktion er nach einer längeren Rekonvaleszenz-Zeit in das Unternehmen zurückkehren kann. Angesichts der großen Herausforderungen, vor der das Unternehmen derzeit stehe, seien auf Dauer klare Führungsstrukturen unverzichtbar, begründete Curevac-Sprecher Thorsten Schüller den Wechsel. Curevac testet derzeit einen Corona-Impfstoff und bereitet den Börsengang in den USA vor. Erfreut zeigte sich Schüller, dass Curevac auch einen neuen Chief Scientific Officer gewinnen konnte. Igor Splawski wird ab sofort die gesamte mRNA-Biologieforschung verantworten. Der gebürtige Bulgare leitete bislang in Cambridge, USA, ein Forschungszentrum des Pharmakonzerns Novartis. Er ist promovierter Humangenetiker und Inhaber von 26 Patenten.Das gab die Firma gab am heutigen Dienstag bekannt. Haas ist seit 2012 bei Curevac, zuletzt war er bereits als amtierender Vorstandsvorsitzender tätig. Gleichzeitig mit ihm wurde Igor Splawski mit einer neuer Funktion betraut: Als „Chief Scientific Officer“ ist er ab sofort für die Leitung der gesamten mRNA-Biologieforschung verantwortlich. Im Rahmen dieser Forschung versucht Curevac derzeit, einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2020, 16:42 Uhr
Aktualisiert:
4. August 2020, 16:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. August 2020, 16:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App