Ammerbuch

Schuppen-Brand in Poltringen: War es Brandstiftung?

Nach dem Feuer am Donnerstagabend sichern Kriminaltechniker nun Spuren am Brandort.

12.08.2022

Von itz

Nach dem Brand in Poltringen wird weiter ermittelt. Bild: Moritz Hagemann

Nach dem Brand in Poltringen wird weiter ermittelt. Bild: Moritz Hagemann

Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr hatte es am Feldweg zwischen Poltringen und Oberndorf gebrannt (wir berichteten). Den Sachschaden schätzt die Polizei inzwischen auf etwa 10.000 Euro, wie eine Sprecherin dem TAGBLATT am Freitagmorgen mitteilte. Ein Traktor sowie landwirtschaftliche Kleingeräte wurden schwer beschädigt. Zunächst war von einem Carport-Brand die Rede, inzwischen spricht die Polizei von einem Schuppen.

Unklar ist weiterhin die Brandursache. Am heutigen Freitag sichern Kriminaltechniker Spuren am Brandort, die Polizei hält eine Brandstiftung nicht für ausgeschlossen. Es wird allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis die Ergebnisse der Untersuchung vorliegen. „Das wird nicht mehr im Laufe des Tages passieren“, sagte die Sprecherin.

Es gebe bislang keine Hinweise darauf, dass der Brand eine natürliche Ursache hatte. Gewitter und Blitze waren zu diesem Zeitpunkt nicht aufgetreten. Der Besitzer des Grundstücks am Feldweg hinter der Poltringer Stephanuskirche habe sich beim Ausbruch des Feuers nicht dort aufgehalten, so die Sprecherin.

Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres. Die Gefahr eines Flächenbrandes wäre durch die Lage des Grundstücks im Grünen durchaus gegeben gewesen. Die Einsatzkräfte konnten dabei die nahe Ammer am Fuße des Hügels nutzen, um ausreichend Wasser für die Löscharbeiten zu gewinnen. Insgesamt waren 58 Einsatzkräfte und sieben Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz.

Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Telefonnummer: 07073/915900.

Ein Großaufgebot rückte in Poltringen an. Bild: Moritz Hagemann

Ein Großaufgebot rückte in Poltringen an. Bild: Moritz Hagemann

Zum Artikel

Erstellt:
12.08.2022, 09:27 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 41sec
zuletzt aktualisiert: 12.08.2022, 09:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App