Tübingen · Lebenswerte Mobilität

Gründung einer Bürgerinitiative zum Verkehr

Eine neue Bürgerinitiative „Lebenswerte Mobilität Neckarbrücke / Mühlstraße“ gründet sich am Donnerstag, 12. Dezember, in der Gartensia, Gartenstraße 7.

11.12.2019

Von slo

Fahrradspur während des Testversuchs auf der Neckarbrücke. Bild: Ulrich Metz

Beginn der Versammlung ist um 19.30 Uhr. Die BI möchte sich für ein Tübingen einsetzen, in dem alle Verkehrsteilnehmer/innen sicher unterwegs sein können und in dem Flächen, die Fuß- und Radverkehr, Bus und PKW zur Verfügung stehen, fair und angemessen verteilt sind. Die Beteiligten sehen hier noch Verbesserungspotenzial.

Insbesondere möchte die BI auch auf die Befragung in der „BürgerApp“ der Stadt Tübingen Anfang kommenden Jahres aufmerksam machen, in der es um den Radstreifen auf der Neckarbrücke und dessen Verlängerung gehen wird und von deren Ausgang auch der Diskurs um die Weiterentwicklung einer lebenswerten Gestaltung der Stadt für alle beeinflusst wird. Interessierte, die sich anschließen oder auch nur informieren möchten, sind ausdrücklich willkommen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2019, 16:52 Uhr
Aktualisiert:
11. Dezember 2019, 16:52 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Dezember 2019, 16:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App