Wurmlingen/Hirschau

Vollsperrung und Bus-Umleitung

In den Pfingstferien wird die Verbindungsstraße zwischen Hirschau und Wurmlingen (L 371) voll gesperrt.

02.06.2022

Von mi

Am Ortseingang von Wurmlingen wird eine Abbiegespur zum neuen Penny-Markt gebaut. Die offizielle Umleitung läuft über die B 28: von Wurmlingen zum Sülchenknoten, dann an Kiebingen vorbei zum Weilheimer Knoten und von dort nach Hirschau (oder andersherum).

Den Wurmlinger Kapellenparkplatz kann man von Dienstag, 7. Juni, an für anderthalb Wochen nur über eine innerörtliche Umleitung durch Wurmlingen anfahren. Für Linienbusse ist diese Umleitung allerdings nicht geeignet. Deswegen werden die Busse der Linien 18 und 7632 über Unterjesingen umgeleitet. Es gilt ein Sonderfahrplan.

Eine Umleitung über den Fahrradweg von Wurmlingen nach Hirschau sei nicht möglich, sagte Claudia Groß von Omnibus-Groß, weil auch die Abzweigung von der L 371 zum Kapellenparkplatz gesperrt ist. Zwischen Tübingen und Hirschau wird ein Pendelverkehr eingerichtet. Mit Schulbeginn am 20. Juni soll alles wieder normal laufen.

Zum Artikel

Erstellt:
02.06.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 25sec
zuletzt aktualisiert: 02.06.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App