Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Walddorf· Ortskernsanierung

Der vierte Abschnitt hat begonnen

Knapp 1,2 Millionen Euro verbaut die Gemeinde Walddorfhäslach in der Rathausgasse und auf dem Molkereiplatz.

13.04.2019

Von mre

Bild: Horst Haas

Das ist der vierte Abschnitt der Neugestaltung der Walddorfer Ortsmitte, die vor zwei Jahren mit dem Talbrunnenweg begonnen hat. Gestern hat Bürgermeisterin Silke Höflinger (Vierte von rechts) mit Baubeteiligten, Gemeinderäten und Bürgern bei einem Spatenstich den Beginn des neuen Abschnitts gefeiert. Am Donnerstag hatte der Gemeinderat zuvor noch die letzten Details für die Neugestaltung festgelegt (siehe Artikel unten). Der Molkereiplatz, auf dem hier der Spatenstich abgehalten wird, soll nach den Plänen des Stuttgarter Büros Pesch und Partner neben dem Rathaus- und dem Notariatsplatz der dritte zentrale Aufenthaltsort in der Walddorfer Ortsmitte werden. Der Molkereiplatz wird künftig mit Granit gepflastert, er bekommt Sitzstufen, ein Wasserspiel und Fontänen. Im Hintergrund laufen die Sanierungsarbeiten im ehemaligen Schweinemastbetrieb auf Hochtouren. Hier baut die Jako Baudenkmalpflege aus Rot an der Rot als Investor Wohnungen und ein Gesundheitszentrum. In der alten Molkerei gegenüber entsteht ein Bürgertreff mit Kleinkunstbühne und Bistro. Wenn alles fertig ist, werden Gemeinde und Investor in vier Jahren rund 30 Millionen Euro im Walddorfer Ortskern verbaut haben, rechnete die Bürgermeisterin vor. Ein Projekt mit langjährigem Vorlauf: Es hatte fünf Jahrzehnte gedauert, bis die Gemeinde den alten Schweinemastbetrieb im Zentrum endlich erwerben konnte.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. April 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. April 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+