Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Wir haben es satt!“

Tausende demonstrieren in Tübingen für klimafreundliche Landwirtschaft

Für eine klimafreundliche Landwirtschaft sind am Samstag auch in Tübingen zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen.

19.01.2019

Von dpa/lsw

Bilder: Demo für klimafreundliche Landwirtschaft

Die Polizei zählte bei einer Demo rund 2500 Teilnehmer. Dazu hatten Umweltschutzverbände aufgerufen. Die Veranstaltung des BUND Neckar-Alb in Tübingen stand unter dem Motto: „Wir haben es satt!“.

Die zentrale Kundgebung von Landwirten sowie Tier- und Umweltschützern war in Berlin zur Messe Grüne Woche. Die Polizei rechnete dort mit 12.000 Teilnehmern. Schon am Morgen hatten sich Bauern aus ganz Deutschland an einer Trecker-Demo zum Brandenburger Tor beteiligt. An der Agrarminister-Konferenz im Außenministerium übergaben sie eine Protestnote. Darin stand, dass „bäuerliche Arbeit auf den Äckern und Feldern und in den Ställen etwas sehr Wertvolles und vor allem Schützenswertes“ ist.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Januar 2019, 15:15 Uhr
Aktualisiert:
19. Januar 2019, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+