Tübingen · Verwaltung

Straubinger folgt auf Kaltenmark

Nadine Straubinger übernimmt die Leitung der Fachabteilung Ordnung und Gewerbe der Universitätsstadt Tübingen.

27.08.2020

Von ST

N. Straubinger. Privatbild

Der Verwaltungsausschuss des Tübinger Gemeinderats hat Nadine Straubinger als Nachfolgerin von Rainer Kaltenmark gewählt, der nach 43 Jahren bei der Stadtverwaltung in den Ruhestand geht. Sie soll die neue Position als Leiterin der Fachabteilung Ordnung und Gewerbe zum 1. November dieses Jahres antreten. Das teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Straubinger hat Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl studiert. Nach einer Station als Sachbearbeiterin im Sozialamt der Stadt Reutlingen wechselte sie nach Pforzheim ins Amt für öffentliche Ordnung. Dort ist Straubinger seit Oktober 2016 stellvertretende Leiterin der Abteilung Sicherheit und Ordnung sowie Leiterin des Sachgebiets Waffen-, Jagd-, Sprengstoff- und Fischereiwesen. Parallel dazu steht die 27-Jährige kurz vor dem Abschluss ihres berufsbegleitenden Master-Studiums.

Die Tübinger Fachabteilung Ordnung und Gewerbe mit 18 Beschäftigten ist zuständig für Angelegenheiten der Polizeibehörde, die Unterbringung von Obdachlosen, die Genehmigung von Versammlungen, den Katastrophenschutz, das Waffen- und Sprengstoffrecht, Gewerbeangelegenheiten, die Festplatzvergabe, die Stocherkahnanlegeplätze sowie für Märkte.

R. Kaltenmark. Archivbild: Metz

Zum Artikel

Erstellt:
27. August 2020, 14:14 Uhr
Aktualisiert:
27. August 2020, 14:14 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. August 2020, 14:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App