Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bürgerentscheid zu umstrittenem Rottenburger Gewerbegebiet

Sieben Seiten Pro, sieben Seiten Contra

Die Info-Broschüre über das umstrittene Gewerbegebiet Herdweg soll Mitte September verschickt werden.

08.08.2018

Von ST

Es ist rechtlich zulässig, die Informationsbroschüre für den Bürgerentscheid zum geplanten Gewerbegebiet „Herdweg/Galgenfeld“ zusammen mit der entsprechenden Wahlbenachrichtigung in einem Umschlag zu verschicken, teilte das Amt für Öffentlichkeitsarbeit in einem Schreiben mit. Zuvor war beim Regierungspräsidium Tübingen eine Anfrage eingegangen, ob dieses geplante Vorgehen der Stadtverwaltung denn zulässig sei. Das RP prüfte die Angelegenheit und gab in einem Schreiben dem Rottenburger Rathaus Recht.

Das RP bezieht sich in seinem Schreiben auf die Gemeindeordnung. Darin heißt es, die Gemeinde sei verpflichtet, den Bürgerinnen und Bürgern die Auffassung der Gemeindeorgane durch Veröffentlichung oder Zusendung einer schriftlichen Information darzulegen. Dass die Stadtverwaltung nun beides (Informationsbroschüre und Wahlbenachrichtigung) in einen Umschlag stecken will, hält das RP für korrekt und sinnvoll.

Laut Stadtverwaltung soll die Infobroschüre über das geplante Gewerbegebiet 16 Seiten umfassen. Auf jeweils sieben Seiten legen die Stadt (Verwaltung und Gemeinderat) sowie das Aktionsbündnis Rottenburg/Kiebingen ihre jeweiligen Argumente dar. Auf weiteren zwei Seiten gibt es neutrale Informationen zum Bürgerentscheid-Verfahren. Der Versand an alle Wahlberechtigten beginnt am 17. September.

Zum Artikel

Erstellt:
8. August 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
8. August 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. August 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+