Immunologie

Seltener Corona-Fall im Schwarzwald

Mann infiziert sich zweites Mal mit Covid-19 und stirbt daran. Experten sprechen von großer Ausnahme.

22.01.2021

Von LSW

Stuttgart. Bei dem Mann im Schwarzwald, der sich zweimal mit Corona infiziert hat und beim zweiten Mal daran gestorben ist, handelt es sich nach Überzeugung von Experten um einen sehr seltenen Fall. „Das ist ein Ausnahmefall, nach dem ich keine Alarmglocken läuten lassen würde“, sagt Carsten Watzl, der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie.

Der 72-jährige Mann aus dem Kreis Freudenstadt war nach Angaben des Landesgesundheitsamtes (LGA) in Stuttgart gestorben. Zuvor war er bereits von einer Erkrankung mit dem Virus genesen. Es ist laut LGA der erste derartige Fall im Südwesten, womöglich sogar in Deutschland. Laut LGA handelt es sich um einen Mann, der im April 2020 erstmalig an Covid-19 erkrankt war. Ende Dezember 2020 habe sich er sich erneut angesteckt, was dann Anfang Januar 2021 festgestellt wurde.

Reinfektionen sind laut Watzl zwar selten. Sie zeigten aber, dass Infizierte bei einer ersten Erkrankung nicht in allen Fällen eine ausreichende Immunität aufbauten und sich erneut anstecken könnten. Abhängig sei das auch von der Schwere des Verlaufs der ersten Infektion. Weltweit sind bislang nur einige dutzend Fälle von Reinfektionen bekannt. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Januar 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App