Kommentar · Infektionsschutzgesetz

Schwierige Abwägung

Jetzt, wo das Infektionsschutzgesetz beschlossen ist, müsste vielen besorgten Bürgern klar werden: So schlimm ist es gar nicht. Denn jeder kann lesen, was in diesem Gesetz drinsteht und anders als in anderen Regelwerken ist der Inhalt auch ohne Vorkenntnisse sehr leicht zu verstehen.

19.11.2020

Von GUIDO BOHSEM

Wer vernünftig über die Inhalte streiten will, sollte den Text allerdings auch gelesen haben. Die Corona-Politik der Bundesregierung ist eine Zumutung. Das ist richtig. Sie schränkt Freiheitsrechte ein, und sie verurteilt Gastwirte und Kulturschaffende zum Nichtstun, obwohl gerade diese Gruppen sehr viel getan haben, um einer Verbreitung des Virus vorzubeugen.

Ja, die Politik ist deswegen auch ungerecht. Jeder andere Ansatz jedoch, der ebenfalls darauf zielt, das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu bewahren, hat ebenfalls Grundrechtsverletzungen zur Folge und vermutlich andere Ungerechtigkeiten und ein ebenfalls mögliches Corona-Laissez-Faire müssten viele Menschen mit dem Leben bezahlen. Es geht um Abwägung und Verhältnismäßigkeit, und das darf man auch von den Kritikern erwarten. Nur so finden sie auch Gehör in der Debatte.

Zum Artikel

Erstellt:
19. November 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
19. November 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. November 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App