Altersgruppen falsch

Programmierfehler in der Tübinger Bürger-App

Nicht die Hälfte aller Tübinger Jugendlichen hat bei der Befragung per App mitgemacht, sondern 13 Prozent.

09.04.2019

Von slo

Tübinger Bürger-App: Darstellung der Wahlbeteiligung an der Umfrage zu Konzertsaal und Hallenbad. Montage: Hans-Jörg Schweizer

Bei der Auswertung der Befragungs-Ergebnisse zu Hallenbad und Konzertsaal per App fiel eine Zahl besonders auf: Von den 16- bis 20-jährigen Stimmberechtigten hat etwa die Hälfte an der Befragung mitgemacht. Das hat Oberbürgermeister Boris Palmer gefreut, zeige es doch, dass eine App, wie sie deutschlandweit zum ersten Mal zum Einsatz kam, Jugendliche anspreche.

Dem ist aber nicht so: Eine App spricht nicht mehr Jugendliche an als andere Wahlformen. Dem Ergebnis der App lag ein Fehler zugrunde. Im Programmcode, der die Altersgruppe vom Geburtsdatum ableitet, passierte der Herstellerfirma Aaronprojects ein Fehler. Der hatte zur Folge, dass die Zuweisungen zu den unterschiedlichen Altersgruppen nicht mehr stimmten.

Nachdem der Fehler behoben war, konnte zwar ausgerechnet werden, wie hoch der Anteil der einzelnen Altersgruppen an der Befragung war. Aber es kann nicht mehr ausgewertet werden, welche Altersgruppen welche Antworten gegeben haben. „Das ist so gewollt – es ist nicht möglich, die Stimmen zurückzuverfolgen“, sagte Palmer gestern bei einer Pressekonferenz. Zum Glück ändere sich am Abstimmungsergebnis nichts – lediglich bei den Altersgruppen.

Zerknirscht zeigte sich Armin Bär von Aaronprojects. „Ich möchte eine ganz große Entschuldigung aussprechen“, sagte Bär. Seine Firma habe die Öffentlichkeit und die Verwaltung enttäuscht, das tue ihm leid. Aaronprojects habe im Vorfeld zwar Tests gemacht, aber eben mit fiktiven Zahlen – und da sei der Fehler nicht aufgefallen. „Wir haben mit allem gerechnet, aber damit nicht“, sagte Bär.

Das neue Ergebnis zeige, so Palmer, dass die älteren Teilnehmer keineswegs unterrepräsentiert waren. Nachdem der Fehler behoben sei, seien auch weitere Befragungen möglich.

Tübinger Bürger-App: Wahlbeteiligung an der Umfrage zu Konzertsaal und Hallenbad. Montage: Hans-Jörg Schweizer

Die richtigen Ergebnisse

Die korrekte Verteilung der Altersgruppen, die an der Abstimmung teilgenommen haben:

16 bis 20 Jahre: 12,99 %

21 bis 25 Jahre: 10,61 %

26 bis 30 Jahre: 12,60 %

31 bis 40 Jahre: 16,37 %

41 bis 50 Jahre: 20,65 %

51 bis 60 Jahre: 20,73 %

61 bis 75 Jahre: 18,00 %

76 Jahre und älter: 5,31 %

Zum Artikel

Erstellt:
9. April 2019, 01:01 Uhr
Aktualisiert:
9. April 2019, 01:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. April 2019, 01:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App