Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Cyber Valley

Nach Polizeieinsatz Ja zu Amazon

Der Tübinger Gemeinderat hat sich für eine Ansiedlung Amazons entschieden. Protestierende störten die Sitzung massiv.

14.11.2019

Von sg

Zu Beginn der Sitzung im Rathaus waren die Protestierenden noch still. Später wurden viele Amazon-Gegner lautstark. Bild: Ulrich Metz

Amazon kann nach Tübingen kommen. Der Tübinger Gemeinderat entschied sich mit klarer Mehrheit für den Verkauf eines Grundstücks auf der Oberen Viehweide. Von 34 Stimmberechtigten waren 22 dafür, 11 dagegen. Asli Kücük (AL/Grüne) enthielt sich.

Die Aussprache war über zweieinhalb Stunden immer wieder von Amazon-Gegnern lautstark gestört worden. Sie riefen dazwischen, skandierten Parolen, stellten sich mit Transparent zwischen die drei Bürgermeister und die Mitglieder des Gemeinderats und sangen Lieder.

Nach vielfachen Aufklärungen und Ermahnungen erteilte Oberbürgermeister Boris Palmer Verweise. Da sich einige Protestierende widersetzten, rief Palmer die Polizei. Sie führte einzelne Personen aus dem Raum, die aber teilweise rasch wiederkamen.

Amazon-Gegner im Tübinger Gemeinderat
kostenpflichtiger Inhalt

Amazon-Gegner im Tübinger Gemeinderat. Video: Hans-Jörg Schweizer mit Material von Dorothea Kliche-Behnke und Ernst Gumrich

01:26 min

Einen ausführlichen Bericht gibt es hier, in der E-Paper-Abendausgabe sowie in der Printausgabe am Freitag.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2019, 20:23 Uhr
Aktualisiert:
14. November 2019, 20:23 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. November 2019, 20:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+