Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg

Maximilian Philipp kann sich Karriereende vorstellen

Offensivtalent Maximilian Philipp hat den Fans des SC Freiburg Hoffnungen auf einen langfristigen Verbleib gemacht.

08.03.2017

Von dpa

Maximilian Philipp. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa

Freiburg. Natürlich habe er wie jeder Spieler den Traum, «einmal Champions League zu spielen», sagte der 23-Jährige im Interview der «Sport Bild» (Mittwoch). «Aber ich kann mir auch vorstellen, für immer in Freiburg zu bleiben.» Philipp, der in dieser Saison der Fußball- Bundesliga bisher sieben Tore für die Breisgauer erzielt hat, hat noch einen Vertrag bis 2019 in Freiburg.

Früher habe er wegen der tollen Stimmung und der Fans immer in der englischen Premier League spielen wollen, sagte er Offensivspieler. «Mittlerweile hat die Bundesliga die Premier League diesbezüglich aber überholt.» Außerdem fühle er sich in Freiburg pudelwohl.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2017, 13:54 Uhr
Aktualisiert:
8. März 2017, 13:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. März 2017, 13:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+