Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Fehlanzeige

Die Stadtverwaltung stellte im November 2017 den Zukunftsplan für die Tübinger Weststadt vor.

12.04.2018

Von Thomas Vöster, Tübingen

Der Rahmenplan für die Weststadt geht auf die Zielgerade. Im Bereich Verkehr wird sich hier leider nichts Wesentliches zum Besseren wenden. Ein Konzept zur Reduzierung des Motorisierten Individualverkehrs (MIV)? Fehlanzeige. Stattdessen werden detaillierte MIV-Förder-Ziele wie ‚direkte Wege‘, ‚Verkehrsfluss erhalten‘ oder (außerhalb von Erschließungsstraßen) Vermeidung von Verlangsamung beschrieben. In der äußeren Weststadt soll die MIV-Verkehrsinfrastruktur gar zu Lasten von Rad- und Fußgängerverkehr ausgebaut werden. Für Kraftfahrer eine feine Sache, für alle anderen Menschen nicht. Denn: Das Konzept, die Nutzung des Pkw in dieser Art und Weise attraktiv zu gestalten, ist Verkehrsplanung aus dem letzten Jahrhundert – und führt seit Jahrzehnten zuverlässig planbar zu noch mehr MIV. Auch wenn man im Rathaus den Eindruck vermitteln möchte, als ob man genau dies vermeiden will.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+