Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Erst begrapscht, dann zugeschlagen

Nachdem ein junger Mann am Samstagabend eine 19-Jährige begrapscht hatte, kam es in der Reutlinger Innenstadt zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten.

01.12.2019

Von tol

Am Samstagabend gegen 22.05 Uhr hat ein 20-jähriger Tatverdächtiger in der Reutlinger Wilhelmstraße einer 19-jährigen an den Po gegriffen. Unmittelbar nach der Tat sprach ein 20-jähriger Zeuge den Gleichaltrigen und dessen Begleiter auf das widerrechtliche Handeln an, woraufhin sich eine handfeste Auseinandersetzung entwickelte. Zwei weitere Männer im Alter von 30 und 47Jahren griffen ein und konnten, nachdem sie ebenfalls Schläge erhielten und ein T-Shirt zerrissen wurde, dem Ganzen ein Ende bereiten. Bei der Auseinandersetzung trug der 20-Jährige Verletzungen im Gesicht davon. Die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen wurden in Gewahrsam genommen, sie müssen laut Polizei nun mit einer Vielzahl von Strafanzeigen rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2019, 13:07 Uhr
Aktualisiert:
1. Dezember 2019, 13:07 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2019, 13:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+