Kredo und Giaco beim Ract-Festival

Eine Kunst, die die meisten nicht als Kunst seh’n

Die beiden Tübinger Kredo und Giaco haben sich dem Rap verschrieben – und übertreten dabei ständig Grenzen zu anderen Stilen. Am Freitagabend (19 Uhr) treten sie beim Ract-Open-Air auf.

01.06.2017

Von Michael Sturm

Die beiden Tübinger Rapper Kredo (links) und Giaco am Donnerstag vor der sich im Aufbau befindlichen HipHop-Bühne – wo sie am Freitagabend um 19 Uhr auftreten. Bild: Sturm

Gibt es für junge Tübinger Musiker etwas Größeres, als beim Ract-Festival aufzutreten? Um 19 Uhr am Freitagabend betreten die Rapper Kredo und Giaco die HipHop-Bühne. Für Giaco ist es der zweite Auftritt im Anlagenpark: Er trat bereits letztes Jahr auf – dank seines Klassenkameraden Jakob Oeschey, der die Künstler für das Festival bucht.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2017, 22:30 Uhr
Aktualisiert:
1. Juni 2017, 22:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2017, 22:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App