Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Eine Falle für alle Radler
Eine Hürde auf dem Radweg von Dußlingen nach Gomaringen: Die Radweg-Stoppstelle im Vordergrund führt direkt auf die Verkehrsinsel zu. Leserbild
Verkehr

Eine Falle für alle Radler

Ingenieure haben eine Radler-Schikane auf dem Radweg zwischen Dußlingen und Gomaringen gebaut.

25.11.2017
  • bei

Welcher Wegebauer auch immer hier am Werk war, er hat sich um einige Meter vermessen!“, schrieb uns vor einiger Zeit eine Leserin. Sie radelt öfters auf dem Radweg von Dußlingen Richtung Gomaringen entlang der Wiesaz. Bei der kürzlich neue sanierten Einmündung der Kreisstraße nach Dußlingen haben sich die Straßenbauer offensichtlich nicht nur vermessen, sondern eine regelrechte Falle für Radler aufgestellt.

Wie das Foto der Dußlingerin zeigt, ist eine Markierung auf dem Radweg. Allerdings ist die so weit rechts angelegt, dass Radler verleitet werden, auf dem kürzesten Weg zur Radwegfortsetzung auf der anderen Straßenseite zu
fahren. „Würde man wirklich geradeaus weiterfahren (was mir bei Regen im Dunkeln am Anfang passiert ist), so fährt man unglücklich gegen den Randstein der Verkehrsinsel“, schreibt unsere Informantin.

Die Verkehrsexperten des Landratsamtes haben sich die Sache inzwischen angeschaut und sind auch der Meinung, dass dies nicht gerade höchste Ingenieurskunst war. „Es ist geplant, die Mittelinsel in Richtung Dußlingen zu verbreitern, so dass die Radfahrer von Tübingen kommend in Richtung Gomaringen eine gerade Linienführung zum Überqueren der K6901 haben“, schreiben die Zuständigen. Das Eck an der Mittelinsel, was den Radlern im Weg ist, fällt dann weg. Außerdem soll die Betoneinfassung der Insel noch weiß angestrichen werden.

Und weil die Leserin ohnehin am Schreiben war, fragte sie noch nach, warum der Radweg nach Gomaringen nicht durchgängig weiße Randstreifen hat. Bis zur Pulvermühle sind die aufgemalt, dann enden sie. Dabei helfen die Markierungen Radlern im Dunkeln erheblich. Wer schon mal nachts auf dem Rad unterwegs war, weiß die Orientierungshilfe zu schätzen. Zumal auf der Straße entgegen kommende Autos Fahrradfahrende blenden. Beim Kreis ist bekannt, dass die Seitenstreifen auf Radwegen die Orientierung enorm erleichtern. Ob auch der Radweg Dußlingen-Gomaringen durchgängig welche bekommt, ist allerdings noch offen.

Der Trost aus Tübingen: „Die Radwegemarkierungen werden Gegenstand des im kommenden Jahr zu beratenden Radverkehrskonzepts sein.“ Dann, so erinnert die Leserin, sollten auch die Radwege zwischen Gomaringen und dem Schulzentrum auf dem Höhnisch Seitenstreifen bekommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular