Ofterdingen · Coronakrise

Ein Schlag ins Gesicht

Siegmund Ruff ist mit seinem Ofterdinger Unternehmen LPS-Lasersysteme in einer Branche tätig, die seit März lahmgelegt ist. Er rechnet mit mehreren Jahren, bis sich das Geschäft wieder erholt.

30.12.2020

Von Moritz Siebert

Es war im Februar, als Siegmund Ruff für eine Projektpräsentation in Manila war. Eine zwei Kilometer lange Brücke sollte mit einem Multimediaspektakel ausgeleuchtet werden. Ruffs Firma LPS-Lasersysteme steuerte die Lasershow bei. Damals, erinnert er sich, habe er schon geahnt: „Das kommt auf uns zu.“ Die Anzeichen seien da gewesen, viele Leute trugen Maske, und aus China kamen die ersten Meldunge...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2020, 19:59 Uhr
Aktualisiert:
30. Dezember 2020, 19:59 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Dezember 2020, 19:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App