Kakadus

Echt clever

Dass Tiere es in puncto Intelligenz mit manchen Menschen aufnehmen können, beobachten Forscher schon seit Langem mit großem Interesse.

24.07.2021

Von Michael Gabel

Sydney: Ein australischer Gelbhaubenkakadu öffnet mit seinem Schnabel eine Tonne. Foto: B. Klump/Max-Planck-Institut f. Verhaltensbiologie/dpa

Sie haben herausgefunden, dass Delfine auf Fragen nicht nur Ja oder Nein signalisieren können, sondern auch „Ich weiß nicht“. Und Krähen wurden dabei beobachtet, wie sie ihre Nüsse nicht etwa selbst knackten, sondern sie gezielt von Autos überfahren ließen, um sie danach bequem aufzusammeln. Ein weiteres Kunststück beherrschen australische Gelbhaubenkakadus: Sie sind geschickt darin, Mülltonnen zu öffnen.

Dabei zwängen sie erst ihren Schnabel unter den Plastikdeckel, schieben diesen dann hoch, bis er hintenüber kippt und bedienen sich dann an dem Inhalt der Tonne. Ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für Verhaltenspsychologie in Radolfzell hat jetzt herausgefunden, dass die Kakadus sich den Trick gegenseitig beibringen. Zunächst war er nämlich nur unter Artgenossen in einem eng umrissenen Gebiet bekannt, dann in den Nachbarregionen, und schließlich gingen Kakadus in fast ganz Australien nach dieser Methode vor.

Jetzt könnte man sagen: Kakadus, die Mülltonnen öffnen können, sind besonders schlau. Es geht aber noch intelligenter. Denn nur ein Teil der untersuchten Tiere macht sich die Mühe mit dem Deckel. Die anderen schauen dem Treiben zu und warten auf ihre Chance. Das sind die wahren Cleverles.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Juli 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App