Reutlingen

Doppelter Einsatz: Brennendes Fahrzeug und reizende Gase

Gleich zwei Mal gefordert war die Reutlinger Feuerwehr am Sonntag gegen 14.30 Uhr.

06.12.2020

Von dem

Ausgebranntes Fahrzeug in der Lederstraße. Bild: Thomas de Marco

In der Lederstraße hatte der Motor eines älteren VW gequalmt. Als die Passagiere ausstiegen, fing der Wagen Feuer und brannte komplett aus. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht, allerdings ist der Belag der Lederstraße durch die Hitze beschädigt worden.

Fast zeitgleich musste die Feuerwehr zum Federnseeplatz ausrücken. Dort war eine Dose zur Schädlingsbekämpfung, die offenbar durch Feuer aktiviert werden muss, außer Kontrolle geraten. Dabei erlitten zwei Feuerwehrleute durch die Gase Atemwegsreizungen. Unklar war zunächst, um welche Substanz es sich handelte. Denn die Beschriftung der wohl aus Asien stammenden Dose war nach Angaben der Polizei nicht zu entziffern.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2020, 16:18 Uhr
Aktualisiert:
6. Dezember 2020, 16:18 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Dezember 2020, 16:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App