Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Diebstahl von 2000 Metern Stromleitung kostet die Stadtwerke 10000 Euro
Die Stromleitung zum Waldhof ist seit Samstag wieder intakt. Tiere und Menschen kamen nicht zu Schaden.Bild: Franke
Bauernhof hat seit Samstag wieder Saft

Diebstahl von 2000 Metern Stromleitung kostet die Stadtwerke 10000 Euro

Der Waldhof bei Bad Sebastiansweiler war über Notstrom versorgt, als Diebe Freitagnacht die Stromverbindung des Hofes komplett abmontierten.

14.12.2015
  • Eike Freese

Bad Sebastiansweiler. 2000 Meter Stromkabel hatten Diebe in der Nacht vom Samstag auf einer Freifläche bei Bad Sebastiansweiler abmontiert. Für den nahen Waldhof, der immerhin auch Nutztiere zu versorgen hat, war das glücklicherweise keine Katastrophe: Das Notstromaggregat sprang sofort an – und noch im Lauf des Samstags hatten vier Mitarbeiter der Stadtwerke auch die reguläre Versorgung wieder bewerkstelligt.

Rund 4000 Euro, schätzt die Polizei, könnten die Diebe mit dem Kupfer der Kabel verdienen, wenn sie es verkaufen. Für die Stadtwerke indes ist der Schaden weitaus größer: 10000 Euro kostet die neue Verbindung, inklusive Material und Personal, sagt Stadtwerke-Chef Gerhard Nill: „Das ist empfindlich.“ Und umso ärgerlicher, weil bereits im Oktober auf ähnliche Weise Stromleitungen bei der Oberen Mühle am Ostrand von Mössingen entwendet wurden: ebenfalls 10000 Euro Schaden. „Es würde mich nicht wundern, wenn das die gleichen Täter waren“, sagt Nill und verweist darauf, wie schwierig es sei, Leitungen unter Strom im Dunkel der Nacht abzumontieren und weg zu transportieren. Bei der oberen Mühle geschah der Diebstahl sogar im freien Gelände. Die Diebe müssten auf jeden Fall den Ort jeweils sehr gut gekannt haben, sagt Nill.

Die Stadt Mössingen hat inzwischen Strafanzeige gestellt – indes mit wenig Hoffnung darauf, die Täter zu stellen. Deutliche Spuren haben sie nicht hinterlassen, auch von Fahrzeugen oder einer Hebebühne fand sich bislang nichts. Die neuen Kabelverbindungen an beiden Orten bestehen nun übrigens aus dem günstigeren Aluminium.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.12.2015, 17:05 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Leitartikel zum Verhältnis Europas zur Türkei Am längeren Hebel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular